Robert Retschke gewinnt Rund um Düren

17.04.2005  |  Nach dem Frühjahrsklassiker Köln – Schuld – Frechen hat Robert Retschke nun am Sonntag auch Rund um Düren gewonnen. Er siegte im Spurt vor seinem letzten Mitausreißer Björn Papstein (Team Lamonta).

Das Team ComNet-Senges war bei dem 159 Kilometer langen Traditionsrennen durch die Eifel eine der rennbestimmenden Mannschaften. Schon in einer ersten, 15 Fahrer starken Spitzengruppe, die sich nach 15 Kilometer gebildet hatte, waren mit Robert Retschke, Corey Sweet und Markus Ganser drei Fahrer des Stolberger Teams vertreten und sorgten damit für eine erste Selektierung des Feldes. Die Spitze arbeitete lange zusammen und baute so einen komfortablen Vorsprung auf. Doch 50 Kilometer vor dem Ziel war es vorbei mit Harmonie an der Spitze. Nach einigen Angriffen konnte sich schließlich Robert Retschke zusammen mit Björn Papstein absetzen und bis ins Ziel 1:49 Minuten gegenüber dem ersten Verfolger heraus fahren. Im Spurt hatte Robert Retschke dann keine Mühe, den Lamonta-Profi auf den zweiten Platz zu verweisen.

Hinter diesen beiden kam Holger Sievers (Lamonta) als Dritter ins Ziel. Corey Sweet, der lange in der ehemaligen Spitzengruppe mitfuhr, wurde Siebter. Auf dem Plätzen zehn und elf kamen Markus Ganser und Wolfram Wiese in einer weiteren sechsköpfigen Verfolgergruppe ein.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)