Interview mit Levi Leipheimer

Ich will 2005 in Paris aufs Podium

09.09.2004  |  Gerolsteiner gehört zu den größten Aufsteigern im Profi-Radsport. Jetzt hat die Sprudelwasser-Truppe Levi Leipheimer geholt. Der 30-jährige Amerikaner, 2002 Achter und in diesem Jahr Neunter der Tour de France, hat viel vor. Kurz-Interview mit dem Berg-Spezialisten:

Was haben Sie sich für die nächsten zwei Jahre vorgenommen?

Leipheimer: "Ich bin zweimal bei der Tour de France gestartet und habe sie zweimal in den Top Ten beendet. Nun ist es für mich an der Zeit, höhere Ziele anzustreben. In den letzten drei Jahren habe ich sehr viel Erfahrung sammeln können, die ich nun umsetzen will. Für mich ist es realistisch, im nächsten Jahr zu den Favoriten auf einen Podiumsplatz bei der Tour de France zu gehören."

Was würden Sie in Kurzform über den Radprofi und den Privatmann Levi Leipheimer sagen?

Leipheimer: "Als Radprofi bin ich beständig und verlässlich, arbeite sehr hart und lebe konsequent das Leben eines Berufsradrennfahrers. Als Privatmann engagiere ich mich gemeinsam mit meiner Frau Odessa intensiv im Tierschutz. Meine Frau gründet zur Zeit eine Organisation, um die verschiedenen Aktivitäten sinnvoll zu bündeln und die aus unserer Sicht notwendigen Dinge besser koodinieren zu können."

Warum haben Sie sich für Gerolsteiner entschieden?

Leipheimer: "Aus meiner Sicht hat sich diese Mannschaft in den letzten Jahren ein hervorragendes Image im internationalen Radsport aufgebaut. Gerolsteiner ist auf einem beeindruckenden Weg zur Spitze, das merkt man an der Organisation, an den Visionen der Sportlichen Leitung und der Professionalität aller Beteiligten. Für mich ist Gerolsteiner die Mannschaft der Zukunft, momentan das Team mit dem meisten Schwung im Peloton."

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Presidential Cycling Tour of (2.UWT, TUR)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Finistère (1.1, FRA)
  • Liège - Bastogne - Liège (1.2U, BEL)
  • Arno Wallaard Memorial (1.2, NED)
  • Tour du Loir et Cher E Provost (2.2, FRA)
  • Belgrade Banjaluka (2.1, BIH)
  • Vuelta Ciclista del Uruguay (2.2, URY)
  • Tour de Iskandar Johor (2.2, MAS)