Weltcup-Finale der Frauen

Olympia-Revanche in Nürnberg

09.09.2004  |  Nachdem die Radamazonen der Equipe Nürnberger mit Olympia-Silbermedaillengewinnerin Judith Arndt an der Spitze bei ihrem „Heimspiel“ im Rahmen des Weltcup-Finales in Nürnberg in Bestbesetzung an den Start gehen, hat nun eine weitere erfolgreiche Teilnehmerin der Olympischen Spiele 2004 zugesagt. Die Russin Olga Slyusareva, zweifache Medaillengewinnerin in Athen, tritt am kommenden Sonntag beim Profirennen „Rund um die Nürnberger Altstadt“ mit ihrem Team Nobili Rubinetterie in die Pedale.

Die 35-Jährige Ausnahmeathletin gewann in Athen die Bronzemedaille im Straßenrennen hinter der Australierin Sara Carrigan und Judith Arndt und holte Gold auf der Bahn im Punktefahren. In diesem Jahr gewann die Sprinterin und ehemalige Bahn-Weltmeisterin zudem eine Etappe beim „Giro d’Italia“. Neben Slysareva bietet der italienienische Profirennstall mit Alison Wright eine starke Ausdauerfahrerin auf, die in der Gesamtwertung des Weltpokals derzeit an achter Stelle geführt wird.

„Olga Slysareva wird das bisher schon sehr gut besetzte Weltcup-Finale am Sonntag durch ihren Start noch ein Mal aufwerten“, freut sich Alexander Oppelt, Teammanager der Equipe und Sportlicher Leiter des Frauen-Weltcups in Nürnberg. „Damit haben wir bis auf wenige Ausnahmen die besten Fahrerinnen der Welt in Nürnberg am Start und können uns auf ein spannendes Rennen freuen. Auch weil beim letzten Weltcuprennen die Fahrerinnen für ihre Platzierungen die doppelte Punktzahl einfahren können.“

In der Weltcup-Gesamtwertung führt vor dem letzten von insgesamt neun Wertungsrennen die Australierin Oenone Wood mit 264 Punkten vor der Niederländerin Mirjam Melchers (165) und der Russin Zoulfia Zabirova (154). Die deutsche Straßenmeisterin Petra Roßner belegt nach ihrem Sieg beim letzten Weltcup in Rotterdam mit 143 Zählern den vierten Rang. Bis auf Zoulfia Zabirova, deren Team aufgrund von Verletzungen nicht die Mindestmeldezahl für eine Weltcup-Teilnahme erfüllen konnte, starten mit Wood, Melchers und Roßner die drei bestplatzierten Fahrerinnen der Weltcup-Wertung. Die beiden Nürnberger-Profis Judith Arndt (77) und Trixi Worrack (71) belegen die Plätze neun und zwölf.

Der Startschuss zum Weltcup-Finale der Frauen über 116 Kilometer im Rahmen des Profiradrennens „Rund um die Nürnberger Altstadt“ fällt am kommenden Sonntag um 9:30 Uhr im Start- und Zielbereich vor dem Nürnberger Opernhaus. Die Männerkonnkurrenz um die beiden Tour de France-Stars Jan Ullrich und Andreas Klöden geht an gleicher Stelle um 12:15 Uhr in das 180 Kilometer lange Rennen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Presidential Cycling Tour of (2.UWT, TUR)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Finistère (1.1, FRA)
  • Liège - Bastogne - Liège (1.2U, BEL)
  • Arno Wallaard Memorial (1.2, NED)
  • Tour du Loir et Cher E Provost (2.2, FRA)
  • Belgrade Banjaluka (2.1, BIH)
  • Vuelta Ciclista del Uruguay (2.2, URY)
  • Tour de Iskandar Johor (2.2, MAS)