Interview mit Eurosport

Ullrich: Zur WM - wenn die Form stimmt!

Von Pit Weber

07.09.2004  |  Fährt Jan Ullrich die WM oder nicht? Diese Frage beschäftigt die Radsport-Fans. In einem Interview mit Eurosport antwortet der T-Mobile-Star: „Ich weiß noch nicht, ob ich es ganz schaffe, wieder so in Form zu kommen, dass ich Weltmeister werden kann. Sonst brauche ich nicht hinfahren. Leider ist es in Deutschland so, dass von Jan Ullrich eine Medaille erwartet wird. Deshalb entscheide ich kurzfristig über einen Start. Etwa eine Woche vorher fühlt man, ob die Form stimmt.“

Nach dem Rennen am Sonntag in Nürnberg will er sich für ein Vorbereitungsprogramm entscheiden. Ullrich: „Entweder fahre ich eine Serie schwerer und sehr gut besetzter italienischer Eintagesrennen oder aber die Rheinland-Pfalz-Rundfahrt. Das werde ich kurzfristig entscheiden, in den letzten Wochen der Saison läuft das immer spontan..“

Die Sitzbeschwerden, hervorgerufen durch ein zu kurzes Lederpolster in den Hosen der Nationalmannschaft, sind behoben. Ullrich: „Ich bin wieder hoch motiviert.

Der Wahlschweizer denkt schon an 2005. Ullrich: „Ich glaube jedes Jahr daran, dass ich eine Chance auf den Tour-Sieg habe. Sonst würde ich mir die Strapazen eines Radprofis nicht antun. Im Jahr 2003 war es ganz knapp mit Lance, trotz meiner Vergiftung. Diesmal war ich krank und bin trotzdem Vierter geworden. Es ist machbar, die Tour zu gewinnen, auch gegen Lance Armstrong. Das ist meine Motivation und ich hoffe, er ist nächstes Jahr auch am Start.“

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Flèche Wallonne (1.UWT, BEL)
  • Radrennen Männer

  • Tour of the Alps (2.HC, ITA)
  • Tour of Croatia (2.1, CRO)