WM-Start für Argentinien

Rebellin will Gaucho werden

01.09.2004  |  Der Frust von Athen war zu viel für Davide Rebellin. Weil der Weltcup-Spitzenreiter bei den Olympischen Spielen erneut nicht für Italien starten durfte, plant er noch vor der WM in Verona (28. Sept. bis 3. Okt.) den Wechsel ins argentinische Nationalteam.

„Ich werde in Verona für Argentinien fahren, weil mich Italien nicht respektiert hat“, erklärt der 33-Jährige, der bereits 2003 bei der WM in Hamilton (Kanada) nicht für die Azzuri starten durfte. „Auch dieses Mal erfuhr ich den Grund nicht, warum ich zu-hause bleiben musste“, schimpft der Sieger der drei Ardennen-Klassiker.

Der Weltverband UCI soll schon Wohlwollen signalisiert haben.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • 58° G.P. Palio del Recioto - (1.2U, ITA)
  • Tour of the Alps (2.HC, ITA)
  • Tour of Croatia (2.1, CRO)