Rund um den Henninger Turm

Trauer um Hermann Moos

Von Pit Weeber

30.06.2004  |  Die Radwelt trauert um Hermann Moos. Der Gründer und Organisators des Frankfurter Rennens "Rund um den Heninger Turm" starb im Alter von 79 Jahren an einer Lungenembolie. Der Sossenheimer hatte seit zwei Wochen im Krankenhaus Frankfurt-Höchst gelegen.

Zuletzt leitete der Bauunternehmer am 10. Juni das Gedächtnis-Rennen zu Ehren seines vor zwei Jahren gestorbenen Bruders Erwin. Da saß Hermann Moos schon in einem Elektrowagen, weil er wegen seiner schmerzenden Hüften kaum laufen konnte. Schonen wollt er sich nicht. Hermann Moos war immer für seinen Radsport da.

Als hätte er seinen Tod vorausgeahnt, organisierte "Mr. Radsport" seine Nachfolge. Sein Sohn Bernd Moos-Achenbach rückte in diesem Jahr in der Organisation des Henninger-Rennes in die Führungs-Position. Das Amt als Vorsitzender des RV Sossenheim gab er im März nach 51 Jahren an Charly Brech weiter und in Zusammenarbeit mit dem renommierten Sportjournalisten Helmer Boelsen schrieb er das Buch "Zwei Brüder auf dem Tandem - ein Leben für den Radport". Jetzt is es leider zu Ende!

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Volta Ciclista a Catalunya (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Normandie (2.2, FRA)
  • Le Tour de Langkawi (2.HC, MAS)