Deutschlands Radsport-Asse treffen sich in Duisburg

21.06.2004  |  Deutschlands Radsport-Asse haben bereits den ersten Termin für die Zeit nach der Tour de France gebucht. Vier Tage nach der Zielankunft in Paris beginnt am Donnerstag, 29. Juli 2004, für Erik Zabel (Team T-Mobile), Jens Voigt (CSC) und Olaf Pollack (Gerolsteiner) die After-Tour-Show. Die Sprinter sind die Stars beim City-Radrennen um den Großen Preis der König-Brauerei in Duisburg.

Bereits vor zwei Jahren begann für die deutsche Radsportspitze die Saison nach der Frankreich Rundfahrt in der Duisburger Innenstadt. Damals verfolgten mehr als 20.000 Zuschauer den Auftritt von Erik Zabel, Jens Voigt und Co. Der Rad-Renn-Klub Duisburg veranstaltet gemeinsam mit dem City-Management die Neuauflage des Straßenrennens.

Voll im Pedaltritt bei der Nach-Tour-Premier über 60 Runden (80 Kilometer) auf der Friedrich-Wilhelm-Straße: der Weltranglisten-Erste Erik Zabel und Rolf Aldag von T-Mobile. Als schärfste Konkurrenten spurten die Gerolsteiner Olaf Pollack, der beim Giro in Rosa fuhr, und sein Mannschaftskamerad Fabian Wegmann. Mit dabei sind weiter Fahrer vom Bjarne Riiis-Team CSC, Team Wiesenhof und Saeco und Baleares. Hauptsponsor König-Brauerei schickt sein eigenes Team Kapitän Andreas Kappes als Kapitän an den Start.

Die Krefelder Radsport-Legende Hennes Junkermann (selbst 1960 Vierter in Paris und früherer Trainer von Erik Zabel) stellt das hochrangig besetzte Teilnehmerfeld zusammen. Junkermann: „Wir beobachten genau die Tour. Wenn sich dort noch ein Fahrer hervor tut, werden wir ihn verpflichten.“

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Bredene Koksijde Classic (1.HC, BEL)
  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Tour de Taiwan (2.2, JPN)