Roßner & Co. starten beim Bundesliga-Rennen in Berlin-Wannsee

18.09.2003  |  Am kommenden Sonntag startet die Equipe NÜRNBERGER Versicherung beim vorletzten Rennen zur FIAT-Radbundesliga der Frauen 2003 in Berlin-Wannsee. Hoffnungen auf einen Podiumsplatz im Endklassement kann sich dabei NÜRNBERGER-Fahrerin Kerstin Scheitle machen, die mit 477 Punkten hinter Sarah Düster (558 / Team Red Bull), Christiane Soeder (522 / Team Stuttgart) und Theresa Senff (490 / Team Euregio Egrensis) den vierten Rang belegt.

Neben Kerstin Scheitle treten in Berlin unter sportlichen Leitung von Jens Zemke die Equipe-Fahrerinnen Petra Roßner, Birgit Söllner, Patricia Hempel und Conny Cyrus in die Pedale. Verstärkt wird das Frauenradprofiteam der Nürnberger Versicherungsgruppe durch die amtierende deutsche Meisterin Trixi Worrack, die nach ihrem schweren Sturz beim holländischen Weltcup wieder auf der Rennmaschine sitzt.

Ebenfalls wieder im Rennsattel sitzt Petra Roßner. Die Weltklassesprinterin hat noch mit den Nachwirkungen einer schweren Hüftprellung zu kämpfen, die sie sich beim Start der Holland-Rundfahrt Anfang September zugezogen hatte. Die 91 Kilometer lange Bundesliga-Strecke könnte der Leipzigerin dennoch liegen, denn auf der Runde am Schäferberg fiel die Entscheidung trotz einer nicht zu unterschätzenden Steigung, die zwölf Mal zu überwinden ist, in den letzten Jahren im Sprint.

In der Mannschaftswertung zur FIAT-Radbundesliga der Frauen führt die Equipe NÜRNBERGER Versicherung nach den Erfolgen bei den zur Wertung zählenden Straßenmeisterschaften in Spalt mit 110 Punkten. Auf Platz zwei liegt das Team Euregio Egrensis mit 94 Zählern vor der RG Stuttgart (78 Punkte).

Fehlen wird dagegen Lokalmatadorin Hanka Kupfernagel. Die Olympia-Zweite von Sydney wird beim Zeitfahren „Grand Prix des Nations“ in Frankreich antreten, wo sie unter die ersten fünf kommen muss, um sich noch einen Startplatz im BDR-Team für das WM-Zeitfahren im kanadischen Hamilton zu sichern.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • V4 Special Series (1.2, HUN)
  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)