Paolo Bettini startet bei der Bayern Rundfahrt

29.04.2003  |  Paolo Bettini hat am Wochenende seine Startzusage für die Bayern Rundfahrt vom 21. bis 25. Mai gegeben. Der Sieger von Mailand-San Remo führt das belgische Team Mapei-Davitamon an.

Rundfahrtleiter Ewald Strohmeier ist zu Recht stolz: „Mit Erik Zabel und Paolo Bettini haben wir die beiden Führenden der aktuellen UCI-Weltrangliste am Start.“

Bettini, der Weltcup-Sieger von 2002, setzte in diesem Jahr mit seinem Sieg bei Mailand-San Remo einen weiteren Glanzpunkt. Im aktuellen Weltcup-Klassement liegt der Toskaner im Moment auf Platz 5. Doch nicht nur bei Eintagesrennen weiß sich Bettini in Szene zu setzen. Auch Rundfahrten kommen dem Italiener mit den Allrounder-Fähigkeiten entgegen. So holte er bei der Tour de France im Jahr 2000 einen Etappensieg und steht bei zahlreichen regionalen Rundfahrten in der Siegerliste. Damit zählt er zum Kreis der Favoriten bei der Bayern Rundfahrt, zumal er auf die Unterstützung eines starken Teams zählen kann. Die belgische Mannschaft Quickstep-Davitamon überzeugte in dieser Saison durch eine geschlossene Mannschaftsleistung, zum Beispiel beim Omloop Het Volk, wo der Sieg und die Plätze 3 bis 5 an Quickstep gingen. Dritter war übrigens Paolo Bettini. Einziger Deutscher im Team ist Patrik Sinkewitz, der selbstverständlich auch in Bayern am Start sein wird.

Titelverteidiger Michael Rich (Team Gerolsteiner) kann sich schon jetzt auf eine starke Konkurrenz einstellen. Der Zeitfahrspezialist aus Emmendingen beendete zuletzt die Niedersachsen-Rundfahrt als Vierter im Gesamtklassement. Bis zum 1. Mai werden alle Mannschaften die namentliche Meldung für die Bayern Rundfahrt abgegeben haben, dann wird sich zeigen, mit welchen Überraschungen Rich noch zu rechnen hat. Feststeht bereits die Teilnahme von Erik Zabel (Team Telekom), Jens Voigt (Credit Agricole) und Jens Heppner (Team Wiesenhof). Zabels Teamkollege Paolo Savoldelli plant darüber hinaus sein Comeback bei der Bayern Rundfahrt. Nach langer Verletzungspause will der Italiener in Bayern wieder ins Renngeschehen eingreifen – vorausgesetzt, die letzten Belastungstests erlauben die Teilnahme. Insgesamt nehmen in diesem Jahr erstmals 18 Mannschaften an der Bayern Rundfahrt teil – so viele wie nie zuvor.

Die Bayern Rundfahrt startet am 21. Mai im Chiemgau. Die Gemeinden Grassau, Reit im Winkl und Siegsdorf sorgen für einen würdigen Auftakt, unter anderem mit einem knapp 19 Kilometer langen Einzelzeitfahren von Reit im Winkl nach Seegatterl. Weitere Etappenstädte sind Plattling, Grafenau, Freystadt und Höchstadt a.d. Aisch, wo die Bayern Rundfahrt am 25. Mai zu Ende geht.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tro-Bro Léon (1.1, FRA)
  • Giro del Belvedere (1.2U, ITA)
  • Tour of the Alps (2.HC, ITA)