Kader von Gazprom-RusVelo wird internationaler

Cort Nielsen wechselt von Astana zu Education First

26.08.2019  |  (rsn) - Magnus Cort Nielsen wird nach zwei Jahren das Astana-Team verlassen und in der kommenden Saison für EF Education First starten. Wie der US-Rennstall am Montag mitteilte, habe man den 26-jährigen Dänen vor allem wegen seiner Vielseitigkeit verpflichtet. Cort Nielsen gewann 2016 zwei Vuelta-Etappen und entschied im vergangenen Jahr eine Tour-Etappe als Ausreißer für sich. In dieser Saison feierte er bei Paris-Nizza einen Solosieg, als er auf dem vierten Teilstück Thomas De Gendt (Lotto Soudal) hinter sich ließ. Cort Nielsen ist nach dem Deutschen Jonas Rutsch (von Lotto - Kern Haus) der zweite Neuzugang bei EF Education First.

+++

Das Team Gazprom - RusVelo wird international. Mit einem rein russischen Aufgebot in die Saison gestartet, fährt derzeit schon der Italiener Marco Landi als Stagiaire für den Zweitdivisionär. Mit seinem Landsmann Marco Canola (von Nippo Vini Fantini) hat die Teamleitung nun auch den ersten nicht-russischen Fahrer für die Saison 2020 unter Vertrag genommen. Der 30-Jährige war zuletzt Etappensieger bei der Tour of Utah. Als zweiten Neuzugang präsentierte die Mannschaft von Renat Khamidulin den Russen Vyacheslav Kuznetsov, der nach sieben Jahren Katusha - Alpecin verlässt. Der 30-Jährige, der aktuell bei der Vuelta a Espana am Start steht, feierte 2016 mit Rang drei bei Gent-Wevelgem sein bestes Karriereergebnis.

+++

Elia Viviani (Deceuninck - Quick-Step) wird nicht an der Straßen-WM in Yorkshire Ende September teilnehmen. Dies bestätigte der Europameister gegenüber Tuttobiciweb. Der Kurs - so sei man sich nach der Streckenbesichtitung einig gewesen - sei zu schwer. Stattdessen soll Matteo Trentin die italienische Selektion bei den Welttitelkämpfen anführen.

+++

Trek - Segafredo bastelt weiter am Kader für 2020. So wurde der Vertrag mit dem Letten Toms Skujins um eine Saison verlängert. Neu zum Team stößt dessen Landsmann Emiels Liepins. Der 26-Jährige, der in dieser Saison für den Zweitdivisionär Wallonie - Bruxelles fährt, gewann im Frühjahr eine Etappe der Settimana Coppi e Batali. Bei Trek - Segafredo unterschrieb Liepens für zwei Jahre.

+++

Bereits zuvor hatte Ryan Mullen seinen Vertrag bei Trek - Segafredo um zwei Jahre verlängert. Der 25-jährige Mullen wechselte 2018 von Cannondale zu Trek - Segafredo, wo er seitdem drei Siege feiern konnte, allesamt in seiner Spezialdisziplin Zeitfahren.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine