Dauphiné, Belgien-Rundfahrt

Vorschau auf die Rennen des Tages / 12. Juni

Foto zu dem Text "Vorschau auf die Rennen des Tages / 12. Juni"
Das Peloton beim Criterium du Dauphiné 2019 | Foto: Cor Vos

12.06.2019  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? radsport-news.com gibt Ihnen kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.

Criterium du Dauphiné (2.UWT), 4. Etappe - 26,1km (EZF)
Nach der Sprinteretappe am Dienstag wird das Mehretappenrennen mit einem 26,1 Kilometer langen Einzelzeitfahren rund um Roanne fortgesetzt, wo die Spezialisten um den Tagessieg und die Klassementfahrer um eine gute Ausgangslage für die schweren nächsten Tage kämpfen werden. Auf den ersten 11,5 Kilometer geht es leicht aber beständig bergan, 320 Höhenmeter müssen ab dem Start überwunden werden. Die restlichen knapp 15 Kilometer verlaufen dann leicht abschüssig und eben in Richtung Ziel.

Zu den Favoriten auf den Tagessieg zählen Tom Dumoulin (Sunweb), Chris Froome, Vasil Kiryienka Michal Kwiatkowski (alle Ineos), Nils Politt (Katusha - Alpecin) und Jan Tratnik (Bahrain - Merida).

Zur Sonderseite mit Startliste:

Belgien-Rundfahrt (2.HC), 1. Etappe - 184km
Zum Auftakt dürfen sich die Sprinter berechtigte Hoffnungen auf den Tagessieg machen. Zwischen Sint-Niklaas und Knokke-Heist sind keinerlei topographische Schwierigkeiten zu überwinden. Lediglich der Wind könnte im Finale, wenn es in Richtung des Küstenorts Knokke-Heist geht, gegebenenfalls für etwas Unruhe im Peloton sorgen.

Zu den Favoriten zählen Fabio Jakobsen (Deceuninck - Quick-Step), Christophe Laporte (Cofidis), Matteo Moschetti (Trek - Segafredo), Timothy Dupont (Wanty - Gobert), Niccolo Bonifazio (Total Direct Energie), Jasper Philipsen (Nationalteam Belgien) und Bryan Coquard (Vital Concept).

Zur Startliste:

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Internationale Wielertrofee (1.2, BEL)
  • 72 ° Halle Ingooigem (1.1, BEL)