Schönberger fährt in Albanien ins Bergtrikot

Förster und Taebling fahren in Polen aufs Podium

23.05.2019  |  (rsn) - In der Rubrik Ergebnisse liefern wir in kompakter Form und unmittelbar nach Zieleinlauf einen kurzen Überblick über die Ergebnisse der wichtigsten UCI-Rennen unterhalb der WorldTour.

Baltyk Karkonosze Tour (2.2), 2. Etappe
Am zweiten Tag der Rundfahrt gab es für die deutschen Starter zwei weitere Podiumsplätze. Hinter dem norwegischen Etappensieger Tor Arne Gilje (Sandnes Sykkleklubb) belegten Peter Förster (Veloclub Ratisbona) und Paul Taebling (LKT Team Brandenburg) die Plätze zwei und drei. Robert Jägeler (P&S Metalltechnik), der zum Auftakt Zweiter geworden war, fuhr nach 121 Kilometern in Zbaszynek als Fünfter über den Zielstrich.

In der Gesamtwertung führt Gilje mit sechs Sekunden Vorsprung auf Auftaktsieger Pawel Franczak (Voster ATS) und sieben auf Förster. Auf den Plätzen vier bis sechs liegen dessen Landsleute Jägeler, Taebling und Richard Banusch (LKT Team Brandenburg), die allesamt zehn Sekunden Rückstand aufweisen.

Tageswertung:
1. Tor Arne Gilje (Sandnes Sykleklubb)
2. Peter Förster (Veloclub Ratisbona) +0:02
3. Paul Taebling (LKT Team Brandenburg) +0:03
...
5. Robert Jägeler (P&S Metalltechnik) s.t.

Gesamtwertung:
1. Tor Arne Gilje (Sandnes Sykkleklubb)
2. Pawel Franczak (Voster ATS) +0:06
3. Peter Förster (Veloclub Ratisbona) +0:07
4. Robert Jägeler (P&S Metalltechnik) +0:10
5. Paul Taebling (LKT Team Brandenburg)
6. Richard Banusch (LKT Team Brandenburg)

_______________________________________________________________

Tour of Estonia (2.1)
Es läuft rund für Matthias Brändle (Israel Cycling Academy). Kurz nachdem der Österreicher am vergangenen Sonntag die Nationalen Meisterschaften im Einzelzeitfahren für sich entscheiden konnte, feierte er nun beim Auftakt der Estlandtour den Prologsieg.

Mit einem Schnitt von 40.859 km/h absolvierte der Vorarlberger den 3,7 Kilometer langen Prolog in Tallinn in der Zeit von 5:26 Minuten. Zweiter wurde mit einem Rückstand von neun Sekunden der Pole Maciej Paterski (Wibatech), der Rang drei ging an den Marathon-Europameister von 2016, den Esten Peter Pruus, der seine Heimrundfahrt im Trikot des Nationalteams bestreitet.

Tagesergebnis:
1. Matthias Brändle (Israel Cycling Academy) 5:26 Minuten
2. Maciej Paterski (Wibatech) + 0:09
3. Peeter Pruus (Nationalteam Estland) s.t.
4. Charles Planet (Novo Nordisk) + 0:10
5. Mihkel Räim (Israel Cycling Academy) s.t.

Gesamtwertung:
1. Matthias Brändle (Israel Cycling Academy) 5:26 Minuten
2. Maciej Paterski (Wibatech) + 0:09
3. Peeter Pruus (Nationalteam Estland) s.t.
4. Charles Planet (Novo Nordisk) + 0:10
5. Mihkel Räim (Israel Cycling Academy) s.t.

________________________________________________________________

Tour of Albania (2.2), 4. Etappe
Sebastian Schönberger (Neri Sottoli - Selle Italia - KTM) ist am vierten Tag der albanischen Rundfahrt auf den dritten Platz gefahren und hat sich das Bergtrikot gesichert. Allerdings konnte seine italienische Equipe mit dem Abschneiden auf dem 122 Kilometer langen Teilstück zwischen Vlore und Sarande nicht zufrieden sein.

Denn in der vier Fahrer starken Spitzengruppe war der Zweitdivisionär mit gleich drei Fahrern vertreten. Den Sieg holte sich allerdings der Italiener Filippo Fiorelli, der sich gegen das Neri Sottoli-Trio Etienne van Empel, Schönberger und Lorenzo Fortunao durchsetzte und dadurch auch die Gesamtführung vor van Empel und Schönberger übernahm.

Tageswertung:
1. Filippo Fiorelli (Gragnano Sporting Club) 3:16:05
2. Etienne van Empel (Neri Sottoli - Selle Italia - KTM) s.t.
3. Sebastian Schönberger (Neri Sottoli - Selle Italia - KTM)
4. Lorenzo Fortunato (Neri Sottoli - Selle Italia - KTM)
5. Nicholas Rinaldi (Iseo Serrature - Rime - Carnovali) + 2:47

Gesamtwertung:
1. Filippo Fiorelli (Gragnano Sporting Club) 15:51:20
2. Etienne van Empel (Neri Sottoli - Selle Italia - KTM) +0:05
3. Sebastian Schönberger (Neri Sottoli - Selle Italia - KTM) +0:07
4. Lorenzo Fortunato (Neri Sottoli - Selle Italia - KTM) + 0:13
5. Bruno Asllani (Gragnano Sporting Club) + 3:00

________________________________________________________________

22. Tour of Japan (2.1)
Federico Zurlo (Giotti Victoria - Palomar) gewann den fünften Tagesabschnitt der Japan-Rundfahrt, der auf einem Rundkurs um Minamishinshu ausgetragen worden war. Der Italiener setzte sich im Sprint einer 30-köpfigen Gruppe durch vor dem Niederländer Raymond Kreder (Team UKYO) sowie dem Australier Nicholas White (Team BridgeLane).

In der Gesamtwertung führt weiterhin dessen Landsmann Benjamin Hill (Ljubljana Gusto Santic). Der Tscheche Adam Toupalik vom Team Sauerland NRW p/b SKS Germany rückte nun auf den zweiten Platz nach vorne vor der Königsetappe, die wie bereits im letzten Jahr auf den Fujiyama führt. Die Bergprüfung hat nur eine Länge von 36 Kilometern.

Tagesergebnis:
1. Federico Zurlo (Giotti Victoria - Palomar) 3:10:24
2. Raymond Kreder (Team UKYO) s.t.
3. Nicholas White (Team BridgeLane)
4. Benjamin Hill (Ljubljana Gusto Santic)
5. Orluis Aular (Matrix Powertag)

Gesamtwertung:
1. Benjamin Hill (Ljubljana Gusto Santic) 12:27:54
2. Adam Toupalik (Team Sauerland NRW) + 0:02
3. Raymond Kreder (Team UKYO) + 0:07
4. Shotaru Iribe (Shimano) + 0:09
5. Orluis Aular (Matrix Powertag) + 0:11

____________________________________________________

Tour of Zhoushan Island II (2.2)

Die Vietnamesin Thi Thu Mai Nguyen sicherte sich die zweite Etappe und die Gesamtwertung der Tour of Zhoushan Island II in China. Sie gewann den 85 Kilometer langen Schlussabschnitt der zweitägigen Tour vor der Italienerin Lisa Morzenti und der Australierin Annamarie Lipp. Das Trio konnte 19 Sekunden auf das Verfolgerfeld rund um die gestrige Etappensiegerin Jiajun Sun herausfahren. Die Chinesin wurde Tagesvierte, gewann den Sprint der Verfolger.

Aufgrund der gesammelten Bonussekunden entschied die Nguyen die Gesamtwertung mit einem Vorsprung von sechs Sekunden auf die Australierin Lipp. Dritte wurde Sun, die sich aber zumindest über den Gewinn der Punktewertung freuen konnte. Ihre Landsfrau Jiujin Li holte sich die Bergwertung.

Tagesergebnis:
1. Thi Thu Mai Nguyen 2:23:48
2. Lisa Morenti s.t.
3. Annamarie Lipp
4. Jiajun Sun + 0:19
5. Arianna Fidanza s.t.

Endstand:
1. Thi Thu Mai Nguyen 5:06:04
2. Annamarie Lipp + 0:06
3. Jiajun Sun + 0:13
4. Lisa Morenti + 0:14
5. Arianna Fidanza + 0:16

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Internationale Wielertrofee (1.2, BEL)
  • 72 ° Halle Ingooigem (1.1, BEL)