Ergebnismeldung 54. Amstel Gold Race

Van der Poel feiert Favoritensieg, Schachmann Fünfter

Foto zu dem Text "Van der Poel feiert Favoritensieg, Schachmann Fünfter"
Mathieu van der Poel (Corendon - Circus) gewinnt das Amstel Gold Race | Foto: Cor Vos

21.04.2019  |  (rsn) - Mathieu van der Poel (Corendon - Circus) ist auf den letzten Metern des 54. Amstel Gold Race seiner Favoritenrolle noch gerecht geworden und hat den bis dato größten Erfolg auf der Straße eingefahren. Der Niederländische Meister setzte sich nach 265 Kilometern von Maastricht nach Berg en Terblijt nach einer fulminanten Aufholjagd im Finale im Sprint gegen den Australier Simon Clarke (EF Education First) und den Dänen Jakob Fuglsang (Astana) durch.

Ein starkes Rennen zeigte auch Maximilian Schachmann (Bora - hansgrohe), der hinter dem Franzosen Julian Alaphilippe (Deceuninck - Quick-Step) auf dem fünften Platz ins Ziel kam.

Endstand:
1. Mathieu van der Poel (Corendon - Circus)
2. Simon Clarke (EF Education First) s.t.
3. Jakob Fuglsang (Astana)
4. Julian Alaphilippe (Deceuninck - Quick-Step)
5. Maximilian Schachmann (Bora - hansgrohe)
6. Bjorg Lambrecht (Lotto Soudal)
7. Alessandro De Marchi (CCC)
8. Valentin Madouas (Groupama - FDJ)
9. Romain Bardet (AG2R)
10. Matteo Trentin (Mitchelton - Scott)

 

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Rás Tailteann (2.2, IRL)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)