Simon gewinnt Tour du Finistere

Banjaluka: Diesmal verhindert Wippert den Sieg von Grosser

20.04.2019  |  (rsn) - In der Rubrik Ergebnisse liefern wir in kompakter Form und unmittelbar nach Zieleinlauf einen kurzen Überblick über die Ergebnisse der wichtigsten UCI-Rennen unterhalb der WorldTour.

Belgrade Banjaluka (2.1), 3. Etappe:
Wie bereits am Vortag hat Wouter Wippert (EvoPro) einen deutschen Sieg verhindert. Nachdem der Niederländer am Freitag Patrick Haller (Heizomat rad net) hinter sich gelassen hatte, verwies er diesmal Aaron Grosser (Bike Aid) in die Schranken. Das Tagespodium komplettierte nach 174 Kilometern von Brcko nach Teslic der Slowene Marko Kump (Adria Mobil).

Bester Österreicher war Daniel Auer (Maloja Pushbikers) auf Rang fünf, Florenz Knauer (Herrmann Radteam) fuhr als Zehnter über den Zielstrich und verteidigte sein Punktetrikot. In der Bergwertung führt dessen deutscher Landsmann Johannes Schinnagel (Maloja Pushbikers).

Die Gesamführung hat vor der Schlussetappe am Sonntag weiter der Neuseeländer Aaron Gate (EvoPro) inne. Mit sieben Sekunden Rückstand folgt Attila Valter (CCC Development) auf Rang zwei, dahinter belegen bei je neun Sekunden Rückstand Grosser und Haller die Plätze vier und fünf.

Tageswertung:
1. Wouter Wippert (EvoPro)
2. Aaron Grosser (Bike Aid) s.t.
3. Marko Kump (Adria Mobil)
...
5. Daniel Auer (Maloja Pushbikers)
...
10. Florenz Knauer (Herrmann Radteam)
11. Marcel Franz (Heizomat rad net)

Gesamtwertung:
1. Aaron Gate (EvoPro)
2. Attila Valter (CCC Development) +0:07
3. Aaron Grosser (Bike Aid) +0:09
4. Patrick Haller (Heizomat rad net) s.t.
...
10. Timon Loderer (Team Hrinkow) +0:15
11. Jodok Salzmann (Maloja Pushbikers) s.t.
12. Christopher Hatz (Herrmann Radteam) s.t.

__________________________________________________________________

Tour du Finistere (1.1)
Julien Simon (Cofidis) hat bei der 34. Austragung seinen ersten Saisonsieg eingefahren. Der Franzose setzte sich nach 187 Kilometern zwischen Saint Evarzec und Quimper im Sprit vor dem Italiener Andrea Vendrame (Androni) und dem Belgier Baptiste Planckaert (Wallonie Bruxelles) durch, der das Rennen 2016 gewonnen hatte. Für Simon war es nach 2012 der zweite Erfolg bei dem französischen Eintagesrennen.

Endstand:
1. Julien Simon (Cofidis)
2. Andrea Vendrame (Androni) s.t.
3. Baptiste Planckaert (Wallonie Bruxelles)
4. Frederik Backaert (Wanty - Gobert)
5. Guillaume Martin (Wanty - Gobert) +0:03

_________________________________________________________________

Lüttich-Bastogne-Lüttich der U23 (1.2u)
Beim prestigeträchtigen Nachwuchsrennen hat sich der US-Amerikaner Kevin Vermaerke (Hagens Berman Axeon) den Sieg gesichert. Er setzte sich nach 171 Kilometern von Bastogne nach Blegny vor dem Belgier Viktor Verschaeve und dem Norweger Tobias Foss (Uno-X) durch. Der Schweizer Robin Froidevaux (Akros-Thömus) belegte Rang 14.

Endstand:
1. Kevin Vermaerke (Hagens Berman Axeon)
2. Viktor Verschaeve
3. Tobias Foss (Uno-X)

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Limpopo (2.2, RSA)
  • 4 Jours de Dunkerque / Grand (2.HC, FRA)
  • Vuelta Aragón (2.1, ESP)
  • Tour d´Eure-et-Loir (2.2, FRA)
  • Grand Prix Criquielion (1.2, BEL)
  • Rás Tailteann (2.2, IRL)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)