L´Equipe: Mineralölkonzern Total übernimmt

Zu Paris-Roubaix Sponsorenwechsel bei Direct Energie?

Foto zu dem Text "Zu Paris-Roubaix Sponsorenwechsel bei Direct Energie?"
Jubelt Pim Ligthardt (hier bei seinem gestrogen Sieg bei der Ronde van Drenthe) künftig in einem anderen Trikot? | Foto: Cor Vos

18.03.2019  |  (rsn) - Nach einer Meldung der L’Equipe wird der französische Mineralölkonzern Total bereits im kommenden Monat Direct Energie als Hauptsponsor des Rennstalls von Manager Jean-René Bernaudeau ersetzen. Da Total im vergangenen Jahr den damals drittgößten Elektrizitätsversorger des Landes übernahm, kommt dieser Schritt nicht unbedingt überraschend.

Wie die Sportzeitung berichtete, wird Total unmittelbar vor Paris-Roubaix, das am 14. April stattfindet, als neuer Geld- und Namensgeber bekannt gegeben. Bernaudeau weigerte sich am Rande von Paris-Nizza, die Meldung zu kommentieren.

Mit dem finanzkräftigen Sponsor im Rücken dürften die WorldTour-Ambitionen des Zweitdivisionärs einen deutlichen Aufschub erhalten. Bernaudeau will sein Team zur Saison 2020 in die erste Division des Radsports führen, dafür dürfte das aktuelle Jahresbudget, das rund zehn Millionen Euro beträgt, nicht ausreichen. Total ist einer der fünf größten Mineralölkonzerne der Welt und hat in den vergangenen Jahren bereits Sponsoring im Motorsport, Rugby und Fußball betrieben.

Laut L’Equipe ist auch der Radsportweltverband UCI seit Jahresbeginn über den bevorstehenden Sponsorenwechsel informiert. Zu Paris-Roubaix dürfte die Equipe dann in blau-roten Trikots antreten. Seit 2016 waren die Teamfarben Schwarz und Gelb.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)