Oman, Andalusien, Algarve

Vorschau auf die Rennen des Tages / 21. Februar

Foto zu dem Text "Vorschau auf die Rennen des Tages / 21. Februar"
Heute steht die Schlussetappe der Oman-Rundfahrt an. | Foto: Cor Vos

21.02.2019  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? radsport-news.com gibt Ihnen kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.

Tour of Oman (2.HC), 6. Etappe - 135,5km
Der letzte Tag gehört nochmals den Sprintern. Zwar sind noch zwei kleine Bergwertungen in den Abschnitt eingestreut, aber ansonsten führt die Etappe flach nach Maskat, wo noch vier Zielrunden gefahren werden. Nach 135,5 Kilometern endet die 10. Austragung der Oman-Rundfahrt dann wohl mit einem spektakulären Massenspurt, in dem André Greipel (Arkéa - Samsic), Alexander Kristoff (UAE - Team Emirates), Sonny Colbrelli (Bahrain - Merida) und Nacer Bouhanni (Cofidis) favorisiert sind. An der Spitze der Gesamtwertung werden keine Veränderungen mehr erwartet. Alexey Lutsenko (Astana) wird souverän seinen Titel verteidigen können.

Zur Startliste:

 

Andalusien-Rundfahrt (2.HC), 2. Etappe - 216,5 Kilometer
Mit 216,5 Kilometern wartet für den recht frühen Zeitpunkt der Saison eine extrem lange Etappe auf die Fahrer. Allerdings ist die Streckenführung zwischen Sevilla und Torrendonjimeno nicht  besonders anspruchsvoll, so dass erstmals die Sprinter zum Zug kommen werden. Daran wird auch die Tatsache nichts ändern, dass es die letzten 25 Kilometer minimal berghoch geht. Während sich Matteo Trentin (Mitchelton - Scott), Carlos Barbero (Movistar), Danny van Poppel (Jumbo - Visma) und Andrea Pasqualon (Wanty - Gobert) um den Tagessieg streiten, dürfte Auftaktsieger Tim Wellens (Lotto Soudal) keine Probleme haben, sein Führungstrikot zu verteidigen.

Zur Startliste:

 

Algarve-Rundfahrt (2.HC), 2. Etappe - 187 Kilometer
Am zweiten Tag an der Algarve kommen erstmals die Kletterspezialisten zum Zug. Die 187 Kilometer lange Strecke führt die Fahrer von Almodovar aus knapp 40 Kilometer vor dem Ziel zunächst über einen Anstieg der 2. Kategorie, ehe die Schlusssteigung hinauf zum 900 Meter hoch gelegenen Foia führt, der höchsten Erhebung Südportugals. Der Anstieg ist knapp neun Kilometer lang und hat sein Hauptschwierigkeit im unteren Teil, wo Steigungsgrade von knapp zehn Prozent erreicht werden. Hier könnten Fahrer wie Enric Mas (Deceuninck - Quick-Step), Patrick Konrad (Bora - Hansgrohe), Wout Poels (Sky) oder Sam Oomen (Sunweb) schon früh in die Offensive gehen. Wer sich den Tagessieg sichert, dürfte auch das Führungstrikot von Auftaktsieger Fabio Jakobsen (Deceuninck - Quick-Step) übernehmen.

Zur Startliste:

 

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Milano-Sanremo (1.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Tour de Taiwan (2.2, JPN)