“Strecke wäre perfekt für ihn“

Froome macht Thomas den Giro schmackhaft

Foto zu dem Text "Froome macht Thomas den Giro schmackhaft"
Das Sky-Trio Chris Froome, Egan Bernal und Geraint Thomas (von links) bei der Tour de France 2018. | Foto: Cor Vos

01.02.2019  |  (rsn) - Will da jemand einen Konkurrenten wegloben? Chris Froome (Sky) hält die Strecke des Giro d’Italia 2019 wie gemacht für einen seinen Mannschaftskollegen. "Geraint hat nach dem Vorfall, der ihn vor zwei Jahren das Maglia Rosa gekostet hatte, noch eine Rechnung offen. Und die Route ist perfekt für ihn", sagte der Brite, der in diesem Jahr seinen fünften Toursieg anpeilt, gegenüber der Zeitung Corriere della Sera. Thomas musste 2017 in Folge eines Sturzes die Italien-Rundfahrt in der zweiten Woche aufgeben, nachdem er zwischenzeitlich Rang zwei im Gesamtklassement belegt hatte.

Allerdings hat auch Thomas die Frankreich-Rundfahrt zu seinem Saisonhöhepunkt erklärt, das große Ziel des Walisers ist die Verteidigung des Gelben Trikots, das er 2018 überraschend gewann, wogegen Froome damals nur Dritter wurde.

Sollte der Waliser sein Programm umwerfen und nun doch den Giro fahren - für den übrigens Egan Bernal als Sky-Kapitän bereits gesetzt ist - würde sich für Froome die günstige Perspektive ergeben, dass er wohl die alleinige Führungsrolle bei der Tour übernehmen könnte. Diesen Gedanken spielte der Brite allerdings herunter: "Bei Sky fahren wir immer für das Team. Letztes Jahr hat mich der Sieg von Geraint bei der Tour sehr gefreut“, sagte der 33-Jährige, ohne dass er verleugnet hätte, wie viel ihm ein fünftes Gelbes Trikot bedeuten würde, das ihn auf ein Niveau mit Legenden Jacques Anquetil, Eddy Merckx, Bernard Hinault und Miguel Indurain gleichziehen ließe.

"Ich habe vier Mal gewonnen und bin im richtigen Alter, um ein Erbe zu hinterlassen. Die Tour ein fünftes Mal zu gewinnen, wäre der beste Weg, den Kreis zu schließen", sagte Froome, der im Mai 34 Jahre alt wird und in wenigen Wochen in Südamerika bei der Colombia 2.1 seine Saison eröffnen wird. Teamkollege Thomas hat die am 6. Februar beginnende Valencia-Rundfahrt für sein Saisondebüt auserkoren.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)
  • Radrennen Männer

  • Chrono des Nations (1.2U, FRA)
  • Chrono des Nations (1.1, FRA)
  • Japan Cup Cycle Road Race (1.HC, JPN)