RCS Sport bleibt seiner Linie treu

Giro-Wildcards an Israel Cycling Academy und drei heimische Teams

Foto zu dem Text "Giro-Wildcards an Israel Cycling Academy und drei heimische Teams"
Die Siegertrohäe des Giro d´Italia | Foto: Cor Vos

25.01.2019  |  (rsn) - Giro-Organisator RCS Sport hat die vier Zweitdivisionäre Androni - Giocattoli, Bardiani CSF, Nippo - Vini Fantini (alle Italien) und Israel Cycling Academy mit Wildcards für die am 11. Mai in Bologna beginnende 102. Italien-Rundfahrt ausgestattet. Mit Ausnahme des Nippo-Vini Fantini-Teams, das den Vorzug gegenüber Neri Sottoli - Selle Italia - KTM (bisher Wilier Triestina) erhielt, waren alle Mannschaften bereits beim letztjährigen Giro dabei.

RCS Sport gab auch Einladungen für weitere unter seiner Regie stehende Rennen bekannt. Wildcard-Teams bei Strade Bianche (9. März) sind Neri Sottoli - Selle Italia - KTM, Nippo - Vini Fantini und der französische Zweitdivisionär Vital Concept - B&B Hotels, zur Fernfahrt Tirreno Adriatico (13. - 19. März) erhalten Bardiani CSF, Neri Sottoli - Selle Italia, Cofidis (Frankreich), Gazprom - RusVelo (Russland) sowie Israel Cycling Academy Einladungen.

Die sieben Wildcards für Mailand-Sanremo (23. März) gehen an Androni - Giocattoli, Bardiani CSF, Cofidis, Direct Energie (Frankreich), Israel Cycling Academy, Neri Sottoli - Selle Italia - KTM sowie an Team Novo Nordisk.

Die Namen der Zweitdivisionär, die im Herbst an Il Lombardia, dem fünften von RCS Sport organisierten italienischen WorldTour-Rennen teilnehmen, werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • 58° G.P. Palio del Recioto - (1.2U, ITA)
  • Tour of the Alps (2.HC, ITA)
  • Tour of Croatia (2.1, CRO)