Teamzeitfahren zum Auftakt

5 Jahre nach der Tour: Vuelta 2020 beginnt in Utrecht

Foto zu dem Text "5 Jahre nach der Tour: Vuelta 2020 beginnt in Utrecht"
In Utrecht begann im Jahr 2015 die Tour de France. | Foto: Cor Vos

12.12.2018  |  (rsn) - Elf Jahre nachdem Fabian Cancellara in Assen den Prolog der 64. Spanien-Rundfahrt gewonnen und Gerald Ciolek tagsdrauf die 1. Etappe in Emmen für sich entschieden hat, wird die Vuelta im August 2020 in die Niederlande zurückkehren. Wie Renndirektor Javier Guillén und der Bürgermeister von Utrecht, Jan van Zanen, am Mittwoch mitteilten, soll die 75. Spanien-Rundfahrt mit einem Mannschaftszeitfahren in Utrecht starten - an dem Ort, wo im Jahr 2015 auch die Tour de France schon begann. Es wird nach Lissabon 1987, Assen 2009 und Nimes 2017 der vierte Auslands-Start in der Geschichte des Rennens.

Utrecht und die Provinz Nord-Brabant werden dabei gemeinsam als Ausrichter des Salida Oficial auftreten, wobei die Kosten zwischen dem niederländischen Ministerium für Gesundheit und Sport sowie den fünf Kommunen und einer Gruppe von Industriellen, dem "Business Peloton Utrecht" aufgeteilt werden.

Während das Teamzeitfahren am Auftakttag in Utrecht startet und endet, wird die 2. Etappe in 's-Hertogenbosch beginnen und ihr Ziel ebenfalls in Utrecht haben. Die 3. Etappe wird etwas südlich in Breda Start und Ziel haben. Anschließend wartet wohl ein Flug nach Spanien auf das Peloton.

Während der Vuelta-Start 2020 also in der Niederlande stattfinden wird, beginnt die Spanien-Rundfahrt im kommenden Jahr in Südspanien, genauer in Alicante. Die genaue Streckenführung der 74. Auflage des Rennens wird am 19. Dezember in Alicante vorgestellt.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • La Tropicale Amissa Bongo (2.1, GAB)
  • New Zealand Cycle Classic (2.2, NZL)