Gab sein Trainer Lamberts den Ausschlag?

Van Aert soll sich für LottoNL-Jumbo entschieden haben

Foto zu dem Text "Van Aert soll sich für LottoNL-Jumbo entschieden haben"
Wout Van Aert (Verandas Willems) | Foto: Cor Vos

21.07.2018  |  (rsn) - Die Zukunft des dreimaligen Cross-Weltmeisters Wout Van Aert (Verandas Willems) soll geklärt sein. Wie die belgische Zeitung Het Laatste Nieuws meldet, wird der 23-Jährige ab der Saison 2020 für das niederländische Team LottoNL-Jumbo fahren, das dann nur noch Team Jumbo heißen wird. Seinen noch bis Ende 2019 gültigen Vertrag beim Zweitdivisionär Verandas Willems will Van Aert demnach erfüllen.

Entscheidend für den Wechsel zu LottoNL-Jumbo, das sich gegen Lotto Soudal, Bahrain Merida, Quick-Step Floors und Sky durchsetzte, soll Van Aerts Trainer Marc Lamberts sein, der beim niederländischen WorldTour-Rennstall angestellt ist. Bei LottoNL soll Van Aert einen Dreijahresvertrag unterschreiben. Interesse soll das Team zudem an seinem Landsmann Laurens De Plus (Quick-Step Floors) haben.

Van Aert hatte in den letzten beiden Jahren zunehmend auch auf der Straße für Furore gesorgt. In dieser Saison wurde der Belgier Dritter bei der Strade Bianche, Neunter bei der Flandern-Rundfahrt, Zehnter bei Gent-Wevelgem und 13. bei Paris-Roubaix. In Zukunft will er sich noch stärker auf Straßenrennen konzentrieren.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)
  • Radrennen Männer

  • Nationale Sluitingprijs - (1.1, BEL)