Waidhofen/Ybbs – Sonntagberg, 129,3 Kilometer

70. Österreich Rundfahrt, Vorschau 7. Etappe

Von Peter Maurer

Foto zu dem Text "70. Österreich Rundfahrt, Vorschau 7. Etappe"
Die vorletzte Etappe der Ö-Tour führt gleich fünfmal über den Sonntagberg. | Foto: JFK/EXPA

13.07.2018  |  (rsn) – Ein Grande Finale erwartet die Fahrer der 70. Österreich Rundfahrt am vorletzten Tag, denn es geht noch einmal über 129,3 Kilometer und 3.169 Höhenmeter auf einem Rundkurs in Niederösterreich. Von Waidhofen/Ybbs geht es auf den Sonntagberg, Zum fünften Mal gastiert die Tour bei der Wallfahrtsbasilika im Mostviertel.

Und auch gleich fünfmal geht es auf den 3,6 Kilometer langen Anstieg, denn vier Runden sowie eine finale Klettereinlage gilt es zu absolvieren. Mit einer durchschnittlicher Steigung von 9,3 % ist der Sonntagberg der ultimative Abschluss für eine der schwersten Rundfahrten in den letzten Jahren. Denn zum sechsten Mal hintereinander endet eine Etappe der Jubiläumstour mit einem Schlussanstieg.

In der zweiten, dritten und vierten Runde gibt es je eine Bergwertung der zweiten Kategorie am Sonntagberg sowie eine Sprintwertung in St. Leonhard am Wald. Und genau jenen Weg von der Ziellinie bei der Basilika bis hin zur Sprintwertung darf nicht unterschätzt werden. Denn es geht zirka 500 Meter steil rauf bis zum Zwischensprint und auch dieser Anstieg wird viermal absolviert. Noch einmal heißt es für die Fahrer alle Kräfte mobilisieren für den finalen Kampf in der Gesamtwertung. Vor allem das Duell zwischen Ben Hermans (Israel Cycling Academy) und Hermann Pernsteiner (Bahrain-Merida) geht voraussichtlich in die letzte Runde. Zwar verfügt der Belgier wohl über die bessere Form, das eindeutig bessere Team hat jedoch der Österreicher.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)
  • Radrennen Männer

  • Nationale Sluitingprijs - (1.1, BEL)