Deutlicher Sieg im Bergzeitfahren

Frauen-Giro: Van Vleuten stürmt ins Rosa Trikot

Foto zu dem Text "Frauen-Giro: Van Vleuten stürmt ins Rosa Trikot"
Annemiek van Vleuten (Mitchelton-Scott) hat das Bergzeitfahren beim Frauen-Giro gewonnen | Foto: Cor Vos

12.07.2018  |  (rsn) - Annemiek van Vleuten (Mitchelton-Scott) hat das Bergzeitfahren beim Giro d`Italia der Frauen gewonnen und sich damit das Rosa Trikot geholt.

Die Niederländerin setzte sich auf der 7. Etappe im 15 Kilometer langen Kampf gegen die Uhr von Lanzada nach Diga di Campo Moro mit deutlichen 2:29 Minuten Vorsprung auf die Südafrikanerin Ashleigh Moolman (Cervelo Bigla) durch. Rang drei ging an van Vleutens Landsfrau Lucinda Brand (Team Sunweb), die 2:54 Minuten Rückstand hatte.

Als Führende in der Gesamtwertung löste die Zeitfahrweltmeisterin ihre Teamkollegin Armanda Spratt ab, die hinter der US-Amerikanerin Megan Guarnier (Boels-Dolmans/+3:17) Rückstand den fünften Platz (+3:26) belegte.

Während Spratt im Kampf um das Rosa Trikot bei 2:53 Minuten Rückstand hinter van Vleuten auf Rang zwei zurückfiel, verbesserte sich Moolman eine Sekunde dahinter auf Rang drei, gefolgt von Brand, die mit 3:1 Minuten Rückstand Vierte bleibt.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)