Aufgebot besteht aus zwei Fraktionen

UAE-Tour-Team: Dan Martin fürs Klassement, Kristoff für die Sprints

Foto zu dem Text "UAE-Tour-Team: Dan Martin fürs Klassement, Kristoff für die Sprints"
Daniel Martin (UAE Team Emirates) gewann die 5. Etappe des Critérium du Dauphiné 2018 in Valmorel. | Foto: Cor Vos

29.06.2018  |  (rsn) - Daniel Martin für das Gesamtklassement und Alexander Kristoff für die Sprints - so lautet die Aufgabenverteilung für die beiden Kapitäne des UAE Teams Emirates bei der 105. Tour de France. Das achtköpfige Aufgebot des Lampre-Nachfolgers ist aufgeteilt in je eine Fraktion zur Unterstützung des 31-jährigen Iren, 2017 immerhin Gesamtsechster der Tour, und des Europameisters aus Norwegen, der es in den Massenankünften unter anderem mit Peter Sagan, Marcel Kittel oder Mark Cavendish zu tun bekommt.

Als Berghelfer nominiert wurden der Kolumbianer John Darwin Atapuma, der Australier Rory Sutherland sowie der Kroate Kristijan Durasek. Kristoffs Sprintzug besteht aus den Italienern Roberto Ferrari, Marco Marcato und Oliviero Troia.

"Seit ich beim Team UAE unterschrieben habe, ist die Tour de France das große Ziel“, sagte Neuzugang Martin, der Ende 2017 von Quick-Step zum Emirate-Team wechselte. Nach einem enttäuschenden Frühjahr zeigte er zuletzt als Vierter des Critérium du Dauphiné ansteigende Form und feierte bei der Bergankunft in Valmorel seinen ersten Sieg im UAE-Trikot. "Ich bin zuversichtlich, dass wir ein großartiges Team haben, das mich in einer guten Position in die Berge bringen kann. Seit der Dauphiné lief alles gut und ich freue mich darauf, dass es losgeht", sagte Martin.

Nicht ganz so gut lief für Kristoff die Tour-Generalprobe in der Schweiz. Der Skandinavier kehrte mit einem dritten Etappenrang von der Tour de Suisse zurück, gewann Anfang Juni aber den GP Kanton Aargau und ist mit bisher vier Saisonsiegen der bisher erfolgreichste Fahrer seines Teams. Kristoff, mit Martin und Fabio Aru die prominenteste Neuverpflichtung des UAE-Teams zu dieser Saison, will seinen bisher beiden einzigen Tour-Etappensiegen von 2014 einen weiteren hinzufügen.

“Das ist das größte Radrennen der Welt. Das Event, bei dem die besten Fahrer, die besten Sprinter starten. Ich gehe nach Frankreich mit dem Ziel, das best mögliche Ergebnis einzufahren und, wenn möglich, eine Etappe zu gewinnen“, wurde Kristoff in einer Pressemitteilung zitiert.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)