Luis Leon Sanchez vor 20. GrandTour

Astana baut bei der Frankreich-Rundfahrt auf Fuglsang

Foto zu dem Text "Astana baut bei der Frankreich-Rundfahrt auf Fuglsang"
Jakob Fuglsang führt bei der Tour de France das Astana-Team an. | Foto: Cor Vos

29.06.2018  |  (rsn) - Das kasachische Astana-Team vertraut bei der am 7. Juli beginnenden 105. Tour de France einem achtköpfigen Aufgebot, das in erster Linie auf Jakob Fuglsang ausgerichtet sein wird. Der 33 Jahre alte Däne, zuletzt Zweiter der Tour de Suisse, peilt nun auch in Frankreich eine Spitzenplatzierung an.

Bei bisher sieben Tour-Starts erzielte Fuglsang sein bestes Ergebnis im Jahr 2013, als er in Paris Siebter wurde. Im vergangenen Jahr musste er in Folge eines Sturzes auf der 11. Etappe zwei Tage später das Rennen aufgeben.

Auf den Bergetappen werden der erfahrene Este Tanel Kangert und der spanische Neuzugang Omar Fraile voraussichtlich Fuglsangs wichtigste Helfer sein. Vielseitig einsetzbar sind Dmitriy Gruzdev, der einzige Kasache im Tour-Team von Astana, sowie der Spanier Luis Leon Sanchez, der bei der 20. GrandTour seiner Karriere ebenso wie der Fuglsangs Landsmann Michael Valgren auch Chancen auf einen Etappensieg aus einer Ausreißergruppe heraus hat. Es wäre Sanchez‘ insgesamt fünfter bei einer Frankreich-Rundfahrt.

Das Aufgebot wird vervollständigt von den beiden Dänen Jesper Hansen und Magnus Cort Nielsen, die vor allem auf den Flachetappen Helferaufgaben verrichten werden, wobei Cort Nielsen in den Sprintankünften gute Chancen auf ein Resultat haben dürfte.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)