Bei Ackermann-Sieg Etappenletzter

Sunweb beklagt bei Dauphiné mit Bauhaus den nächsten Kranken

Foto zu dem Text "Sunweb beklagt bei Dauphiné mit Bauhaus den nächsten Kranken"
Phil Bauhaus (Sunweb) | Foto: Cor Vos

05.06.2018  |  (rsn) - Unterschiedlicher konnten die Stimmungslagen der beiden deutschen Sprinthoffnungen nach der 2. Etappe des Criterium du Dauphiné kaum sein. Während Pascal Ackermann (Bora-hansgrohe) am Dienstag der Schnellste war und sich über seinen zweiten Saisonsieg freuen konnte, überquerte Phil Bauhaus (Sunweb) den Zielstrich 18:30 Minuten hinter seinem Landsmann und wurde bei einer Ankunft, die ihm auf den Leib geschneidert war, 148. und damit letzter.

Dass Bauhaus, der im vergangenen Jahr die damalige 5. Dauphiné-Etappe gewonnen hatte, am Dienstag hinterher fuhr, hat allerdings seinen Grund. Beim Team Sunweb grassiert derzeit nämlich ein Virus, der gestern bereits Laurens ten Dam und Chris Hamilton außer Gefecht setzte. Nun machten sich während der Etappe auch beim Hürther erste Anzeichen einer Erkrankung breit. "Wir wollten heute für Phil fahren, aber er hat sich schon früh auf der Etappe nicht gut gefühlt", erklärte sein Sportdirektor Aike Visbeek nach dem Rennen.

Und auch die zweite Karte, die das Team spielen wollte, kam nicht zum Zug, Mike Teunissen konnte im letzten Anstieg des Tages das Tempo nicht halten und kam mit über fünf Minuten Rückstand ins Ziel. gut gegangen. "Verschiedene Fahrer bei uns im Team sind krank, wir hoffen, dass wir sie schnellstmöglich wieder fit bekommen", meinte Visbeek abschließend.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Turul Romaniei (2.2, ROU)
  • Hammer Zagreb (2.1, CRO)
  • Omloop van de Westhoek (1.1, BEL)
  • Tour of China II (2.1, CHN)