Kampagne für saubere Ozeane

Sky startet bei der Tour mit einem Orca-Wal auf dem Rücken

Foto zu dem Text "Sky startet bei der Tour mit einem Orca-Wal auf dem Rücken"
Das Trikot des britischen Rennstalls Sky bei der Tour de France 2018| Grafik: Team Sky

02.06.2018  |  (rsn) - Das Team Sky muss sich den Vorwurf gefallen lassen, nicht immer ganz sauber gearbeitet zu haben. Doch Sauberkeit ist bei der kommenden Tour de France (7. bis 29. Juli) ein Hauptanliegen des Rennstalls. Das Team vertritt in Frankreich die Kampagne "Ocean Rescue" seines Hauptsponsors Sky, die sich um verschmutzte Meere kümmert.
 
"Wir möchten Menschen auf der ganzen Welt ermutigen, über ihren eigenen Gebrauch von Plastik nachzudenken und Veränderungen in ihrem täglichen Leben vorzunehmen", begründet Sky auf seiner Team-Homepage die Zusammenarbeit. Für die Teampräsentation der Tour wurde dafür auch ein maßgeschneidertes Trikot entwickelt, das ausschließlich aus in den Ozeanen gefundenem Plastik-Material hergestellt wurde.
 
Im Rennen werden die Fahrer in neuen, weißen Trikots antreten, die auf der Rückseite einen Orca-Wal zeigen. Neben der optischen Unterstützung verpflichtet sich die Sky, bis 2020 Einwegplastik komplett aus dem Gebrauch der Equipe zu entfernen.

Die Zusammenarbeit mit "Ocean Rescue" soll aber erst der Anfang sein. Gemeinsam mit der Naturschutzkampagne will das Team Sky versuchen, mit weiteren Partnern zusammenzuarbeiten, um die Auswirkungen von Einwegkunststoffen auf die Ozeane zu bekämpfen.

Das Präsentationsvideo:

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Le Grand Prix International de (2.2, DZA)