Belgien-Rundfahrt: Mathis Sechster

Laporte löst mit Zeitfahrsieg Greipel an der Spitze ab

Foto zu dem Text "Laporte löst mit Zeitfahrsieg Greipel an der Spitze ab"
Christophe Laporte (Cofidis) | Foto: Cor Vos

25.05.2018  |  (rsn) - Sprintspezialist Christophe Laporte (Cofidis) hat das 10,7 Kilometer lange Einzelzeitfahren der Belgien-Rundfahrt (2.HC) gewonnen und damit auch André Greipel (Lotto Soudal) an der Spitze der Gesamtwertung abgelöst.

Der Franzose setzte sich auf dem flachen Kurs rund um Bornem mit fünf Sekunden Vorsprung auf den Ukrainer Andrej Grivko (Astana) und sieben Sekunden auf den Niederländer Brian van Goethem (Roompot) durch. Greipel brauchte 24 Sekunden mehr für den Kurs.

"Es ist mein erster Zeitfahrsieg überhaupt. Um diesen einzufahren, musste ich einige Risiken eingehen. Die ersten zwei Tage habe ich mich nach meiner Wettkampfpause nicht gut gefühlt, aber heute spürte ich, dass es gut ging", sagte Laporte.

Eine gute Leistung zeigte Marco Mathis (Katusha-Alpecin), der bei 10 Sekunden Rückstand hinter den zeitgleichen Jens Keukeleire (Lotto Soudal) und Mark Christian (Aqua Blue Sport) Rang sechs in der Tageswertung belegte.

Im Gesamtklassement hat Laporte nach seinem fünften Saisonerfolg vor den beiden Schlussetappen vier Sekunden Vorsprung auf Greipel und fünf auf Grivko.

Tageswertung:
1. Christophe Laporte (Cofidis)
2. Andrey Grivko (Astana) +0:05
3. Brian van Goethem (Roompot) +0:07
4. Jens Keukeleire (Lotto Soudal) +0:10
5. Mark Christian (Aqua Blue Sport) s.t.
6. Marco Mathis (Katusha-Alpecin)

Gesamtwertung:
1. Christophe Laporte (Cofidis)
2. André Greipel (Lotto Soudal) +0:04
3. Andrey Grivko (Astana) +0:05

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Le Grand Prix International de (2.2, DZA)
  • Adriatica Ionica (2.1, ITA)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)