Heute kurz gemeldet

Pernsteiner Etappenzweiter auf Japans heiligem Berg

Foto zu dem Text "Pernsteiner Etappenzweiter auf Japans heiligem Berg"
Hermann Pernsteiner (Bahrain-Merida) klettert stark in Japan | Foto: Cor Vos

25.05.2018  |  (rsn) - Bei der achttägigen Tour of Japan (UCI 2.1) ging es am sechsten Abschnitt auf den Fujiyama. 32 brutale Kilometer waren zu absolvieren von der Grand Prix Rennstrecke in das Etappenziel am heiligen Berg auf 1.900 Metern. Sehr gut präsentierte sich Hermann Pernsteiner (Bahrain-Merida) bei der Kletterprüfung. Er landete 28 Sekunden hinter Tagessieger Marcos Garcia (Kinan Cycling) auf dem zweiten Platz. Knapp 80 Minuten benötigte der Österreicher für den Tagesabschnitt. Auch in der Gesamtwertung schob sich der 27-jährige Österreicher auf die zweite Position. Zwei Renntage in Japan stehen noch auf dem Programm.

+++

Einen guten Auftakt erlebten Österreichs Continentalteams beim 44. Gemenc Grand Prix in Ungarn. Beim zwei Kilometer langen Prolog landeten mit Lokalmatador Janos Pelikan (MyBike-Stevens) und Markus Wildauer (Tirol Cycling Team) gleich zwei Fahrer auf dem Podium. Der Ungar wurde nur vom Tschechen Michael Kurkle (Elkov-Author) geschlagen. Wildauer wurde Dritter, zeitgleich mit dem Deutschen Sebastian Baldauf (WSA Pushbikers). Der junge Tiroler übernahm als bester U-23-Fahrer das Trikot in der Wertung der Jungprofis. Mit Maximilian Kühn (MyBike-Stevens) landete noch ein weiterer Österreicher in den Top Ten.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Turul Romaniei (2.2, ROU)
  • Coppa Sabatini - Gran Premio (1.1, ITA)
  • Hammer Zagreb (2.1, CRO)
  • Tour of China II (2.1, CHN)