Belgien-Rundfahrt: Minali im Sprint knapp geschlagen

Greipel wird zum Auftakt seiner Favoritenrolle gerecht

Foto zu dem Text "Greipel wird zum Auftakt seiner Favoritenrolle gerecht"
André Greipel (Lotto Soudal) hat den Auftakt der Belgien-Rundfahrt gewonnen. | Foto: Cor Vos

23.05.2018  |  (rsn) – André Greipel (Lotto Soudal) ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden und hat den Auftakt der Belgien-Rundfahrt (2.HC) zu seinen Gunsten entschieden. Nach 178 flachen Kilometern rund um Buggenhout setzte sich der dreimalige Deutsche Meister im Sprint knapp vor dem Italiener Riccardo Minali (Astana) und dem Belgier Tim Merlier (Verandas Willems) durch.

Greipel hatte bereits 2012 in Buggenhout eine Etappe der Belgien-Rundfahrt gewonnen. Mit seinem fünften Saisonsieg übernahm der Hürther auch die Führung in der Gesamtwertung.

"Wir haben das Rennen bestimmt und konnten am Ende auch einen guten Lead-Out fahren. Ich bin froh, dass ich bei Gegenwind den Sprint durchziehen konnte. Wir hatten heute insgesamt ein gutes Timing", erklärte Greipel im Siegerinterview gegenüber Sporza .

Sechs Fahrer um den Belgier Aimé De Gendt (Sport Vlaanderen) hatten sich früh im Rennen aus dem Staub gemacht, vom Feld aber nur einen Maximalvorsprung von zwei Minuten erhalten und wurden acht Kilometer vor dem Ziel wieder gestellt. Lotto Soudal, das für einen Großteil der Nachführarbeit verantwortlich gezeigt hatte, behielt auch im Finale die Kontrolle und bereitete dem 35-jährigen  Greipel den Sprint vor.

Zwei Kilometer vor dem Ziel probierte es Daan Soete (Pauwels Sauzen) noch mit einem Überraschungsangriff, der allerdings von den Sprinterteams vereitelt wurde. Greipel wurde danach mustergültig von seinen Teamkollegen lanciert und entschied das Kopf-an-Kopf-Duell mit Minali knapp zu seinen Gunsten. Hinter den Schnellsten war es 250 Meter vor dem Ziel zu einem Massensturz gekommen, von dem die Spitze aber nichts mitbekam.

Tageswertung:
1. André Greipel (Lotto Soudal)
2. Riccardo Minali (Astana) s.t.
3. Tim Merlier (Verandas Willems)
4. Timothy Dupont (Wanty-Groupe Gobert)
5. Bryan Coquard (Vital Concept)

Gesamtwertung:
1. André Greipel (Lotto Soudal)
2. Riccardo Minali (Astana) +0:04
3. Michael Boros (Pauwels sauzen) +0:05

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Le Grand Prix International de (2.2, DZA)
  • Adriatica Ionica (2.1, ITA)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)