Niederländer gewinnt 1. Etappe der Tour of Norway

Auftakt-Spezialist Groenewegen wird seinem Ruf gerecht

Foto zu dem Text "Auftakt-Spezialist Groenewegen wird seinem Ruf gerecht"
Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo) | Foto: Cor Vos

16.05.2018  |  (rsn) – Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo) hat den Auftakt der Tour of Norway (2.HC) gewonnen. Der Niederländer setzte sich nach 186 Kilometern von Svelvik nach Horten im Sprint vor Lokalmatador Sondre Holst Enger (Israel Cycling Academy) durch, Dritter wurde der Spanier Jon Aberasturi (Euskadi) .

Mit seinem fünften Saisonsieg übernahm der 24-Jährige auch die Führung in der Gesamtwertung. In dieser Saison war es bereits das dritte Mal, dass Groenewegen die Auftaktetappe einer Rundfahrt gewann und somit für mindestens einen Tag auch das Führungstrikot übernahm.

"Das Finale war sehr hektisch, aber mein Team hat einen perfekten Lead-out gezeigt. Vor allem Amund Jansen und Timo Roosen waren auf dem letzten Kilometer richtig stark"; lobte Auftaktsieger Groenewegen, der in der Gesamtwertung mit vier Sekunden Vorsprung auf Holst Enger  und dessen Landsmann Erik Resell (Uno-X), der als Ausreißer aktiv war, führt.

Direkt vom Start weg attackierten vier Fahrer um den Norweger Andreas Vangstad (Joker Icopal) und fuhren sich einen Maximalvorsprung von fünf Minuten heraus. 45 Kilometer vor dem Ziel hatte sich die Spitzengruppe bei noch drei Minuten an Vorsprung halbiert und 15 Kilometer vor dem Ziel, als es auf den zwei Mal zu befahrenden Rundkurs ging, waren die letzten beiden Ausreißer gestellt. Dabei versuchte es Pawel Bernas (CCC Sprandi) nochmals mit einem Vorstoß, aber gegen die geballte Macht der Sprinterteams war der Polen chancenlos.

Allerdings durchkreuzte ein Massensturz zwei Kilometer vor dem Ziel die Pläne einiger Teams. LottoNL-Jumbo mit Groenewegen, Euskadi mit Aberasturi, Sky mit Kristoffer Halvorsen und die Israel Cycling Academy mit dem aus Horten stammenden Holst Enger waren allerdings nicht betroffen und machten den Tagessieg unter sich aus. Dabei verdarb Groenewegen Holst Engers Heimparty und verwies den Norweger auf Rang zwei.

Tageswertung:
1. Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo)
2. Sondre Holst Enger (Israel Cycling Academy) s.t.
3. Jon Aberasturi (Euskadi)

Gesamtwertung:

1. Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo)
2. Sondre Holst Enger (Israel Cycling Academy) +0:04
3. Erik Resell (Uno-X) s.t.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine