Giro d`Italia, Dünkirchen, Aragon, Kalifornien

Vorschau auf die Rennen des Tages / 13. Mai

Foto zu dem Text "Vorschau auf die Rennen des Tages / 13. Mai"
Heute steht die 9. Etappe der Italien-Rundfahrt an. | Foto: Cor Vos

13.05.2018  |  rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? Ab sofort gibt Ihnen radsport-news.com kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.

Giro d`Italia (1.UWT), 9. Etappe - 225 Kilometer
Das heutige Teilstück führt das Feld in die Apenninen und wartet im Finale mit einem wahren Mammutprogramm auf: Die letzten 47 Kilometer führen überwiegend bergauf. Zunächst steht der Anstieg nach Calascio (13,5 Kilometer, 2. Kategorie) an, auf den eine kurze Flachpassage folgt, bevor das Profil über 30 Kilometer größtenteils weiter ansteigt. Zumindest ist der Schlussanstieg zum Gran Sasso (1. Kategorie) eher moderat mit Steigungsprozenten bis maximal fünf Prozent und sogar einigen abschüssigen Passagen. Dafür verlangen die letzten sieben Kilometer mit durchschnittlich neun Prozent Steigung den Fahrern noch einmal alles ab. Ein extrem langer und kräftezehrender Tag für das Profis, nach dem das Klassement deutlichere Konturen annehmen dürfte. Den folgenden Ruhetag in Montesilvano haben sich die Fahrer redlich verdient. Die letzte Ankunft am Gran Sasso gewann übrigens im Jahr 1999 Marco Pantani.

Zur Startliste:

Vier Tage von Dünkirchen, (2.HC), 6. Etappe - 170 Kilometer
Die Schlussetappe, die über 170 Kilometer von Coulogne nach Dünkirchen führt, verspricht viel Spannung. Zum einen dürfen angesichts des flachen Streckenprofils die Sprinter auf eine letzte Chance hoffen. Da auch in der Gesamtwertung die ersten drei Fahrer nur durch vier Sekunden getrennt sind, könnte sich auch hier noch eine Änderung ergeben. Spitzenreiter Dimitry Claeys (Cofidis) muss vor allem auf André Greipel (Lotto Soudal) achten. Der zweimalige Etappengewinner könnte schon mit einem dritten Platz im Ziel den Gesamtsieg holen.

Zur Startliste:

Vuelta a Aragon (2.1), 3. Etappe - 126 Kilometer
Nach zwei sprinterfreundlichen Etappen zum Auftakt geht die dreitägige spanische Rundfahrt am Sonntag mit einer Bergankunft in Cerler zu Ende. Das Teilstück ist zwar nur 126 Kilometer lang, doch aufgrund des Schlussanstiegs wird Spitzenreiter Jon Aberasturi (Euskadi) keine Chance haben, sein Führungstrikot zu verteidigen. Vielmehr kommen Jaime Roson, Marc Soller (beide Movistar), Rein Taaramae (Direct Energie) und Javier Moreno (Delko Marseille) für den Tages- und Gesamtsieg in Frage.

Zur Startliste:

Kalifornien-Rundfahrt (2.UWT). 1. Etappe - 134 Kilometer
Am Abend mitteleuropäischer Zeit startet die siebentägige Kalifornien-Rundfahrt mit einer sprinterfreundlichen Etappe. Auf dem tellerflachen Rundkurs von Long Beach wird es zum Aufeinandertreffen der schnellen Männer wie Max Walscheid (Sunweb), Marcel Kittel (Katusha-Alpecin), Peter Sagan (Bora-hansgrohe), Alexander Kristoff (UAE Team Emirates), Fernando Gaviria (Quick-Step Floors), Caleb Ewan (Mitchelton Scott) und Mark Cavendish (Dimension Data) kommen.

Zur Startliste:

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Binck Bank Tour (2.UWT, INT)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Hongrie (2.1, HUN)
  • Tour du Limousin (2.1, FRA)
  • Colorado Classic (2.HC, USA)