Festival Elsy Jacobs: Klein muss Gelb abgeben

Majerus nach erneutem Sieg in Steinfort vor Titelverteidigung

Foto zu dem Text "Majerus nach erneutem Sieg in Steinfort vor Titelverteidigung"
Christine Majerus (Boels Dolmans) hat die 1. Etappe des Festival Elsy Jacobs gewonnen. | Foto: Cor Vos

28.04.2018  |  (rsn) - Die Luxemburgerin Christine Majerus (Boels Dolmans) hat wie im vergangenen Jahr die 1. Etappe des Festival Elsy Jacobs (Kat. 2.1) gewonnen und mit ihrem ersten Saisonsieg auch das Gelbe Trikot der Gesamtführenden der dreitägigen Rundfahrt durch ihre Heimat übernommen.

Die 31-Jährige setzte sich am Samstag über 97,7 Kilometer, die auf einem Rundkurs um Steinfort ausgetragen wurden, im Massensprint vor der US-Amerikanerin Alexis Ryan (Canyon-SRAM) und der Slowenin Eugenia Bujak (BTC City Ljubljana) durch und hat nun beste Chancen auf die Titelverteidigung.

Majerus war im gestrigen Prolog, den die Deutsche Meisterin Lisa Klein (Canyon-SRAM) für sich entschieden hatte, Sechste geworden.

"Es ist natürlich ein Finish, das mir liegt, weil es leicht bergauf geht, deshalb ist es kein zu schneller Sprint", sagte Majerus. "Wenn du die richtige Position hast, ist es ein schöner Sprint, und ich habe es zwei Jahre hintereinander gut gemacht! Ich habe nicht über das Gelbe Trikot nachgedacht, das erste Ziel war heute, auf Etappensieg Sieg zu fahren. Wir haben damit gerechnet, mit einem Sieg im Gesamtklassement näher ran zu kommen. Ich bin stolz darauf, das Trikot morgen wieder zu tragen."

Auf der zweiten von fünf Runden ging die Japanische Meisterin Monamine Eri (Maaslandster International) in die Offensive und erhielt Verstärkung von Marta Cavalli (Valcar-PBM) und Anouska Koster (Waowdeals). Obwohl das Trio gut harmonierte, wurde es vom aufmerksamen Feld bei der letzten Überquerung des Anstiegs nach Koerich knapp zehn Kilometer vor dem Ziel wieder eingefangen. Danach bereitete Canyon-SRAM für Klein das Finale vor, doch auf der ansteigenden Zielgeraden erwies sich wie schon 2018 Majerus als die stärkste Fahrerin.

Die 21-jährige Klein wurde hinter der Italienerin Letizia Paternoster letztlich Fünfte und fiel im Gesamtklassement auf Rang drei zurück, noch hinter ihre Teamkollegin Ryan, die nun fünf Sekunden hinter der neuen Spitzenreiterin Zweite ist. Klein hat sieben Sekunden Rückstand, gefolgt vond er zeitgleichen Niederländerin Amy Pieters (Boels Dolmans) und der Dänin Cecilie Uttrup Ludwig (Cervelo Bigla/+0:08).

Tageswertung: 
1. Christine Majerus (Boels-Dolmans)
2. Alexis Ryan (Canyon-SRAM) s.t.
3. Eugenia Bujak (BTC City Ljubljana)
4. Letizia Paternoster (Astana)
5. Lisa Klein (Canyon-SRAM)

Gesamtwertung:
1. Christine Majerus (Boels-Dolmans)
2. Alexis Ryan (Canyon-SRAM) +0:05
3. Lisa Klein (Canyon-SRAM)+0:07


RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)