Serie auf Radsport News: Mein erstes Mal

Geschkes erstes Preisgeld betrug zehn Euro

Foto zu dem Text "Geschkes erstes Preisgeld betrug zehn Euro"
Simon Geschke (Sunweb) | Foto: Cor Vos

12.02.2018  |  (rsn) - In der neuen Radsport-News-Serie "Mein erstes Mal“ zeigen sich Radprofis von einer kaum bekannten Seite. Oder wer weiß, wann Marcel Sieberg sein erstes Rennen bestritt oder für welches Team Simon Geschke als Stagiaire unterwegs?

Heute: Simon Geschke

Mein erstes Rennen...
...war ein MTB-Rennen 1998, Berlin-Brandenburg-Cup. Aber ich weiß nicht mehr, wo.

Mein erster Sturz...
Bei einem Sichtungsrennen auf der Straße ein paar Jahre später, 2001, glaube ich. Ich war überrascht, wie schnell ich wieder auf dem Rad saß.

Mein erstes Preisgeld...
Auch 2001, ganze 10 Euro bei einem Rundstreckenrennen in Berlin.

Mein erster Sieg...
Auch bei meinem ersten (MTB-) Rennen, 1998. Der erste Sieg auf der Straße war dann 2001 ein Kriterium in Berlin, sogar als Solist.

Mein erster Sponsor...
Mein Vater. Er hatte einen Radladen und das war als Nachwuchsfahrer natürlich praktisch. Radsport ist ja nicht gerade ein billiges Hobby.

Mein erstes Team...
Der Berliner TSC, damals war es das erste richtige Teamfeeling für mich.

Das erste Profirennen...
Die Regio-Tour als Stagiaire für das Team Milram. Eine ganz besondere Erinnerung, auch wenn mir Milram danach keinen Vertrag gab. Mein damaliger Zimmerkollege Björn Schröder gewann die Gesamtwertung. Wir sind auch heute noch gut befreundet und trainierten danach regelmäßig zusammen in Berlin. Außerdem war es ein sehr schönes Rennen durch meine jetzige Wahlheimat in Südbaden.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Binck Bank Tour (2.UWT, INT)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Hongrie (2.1, HUN)
  • Tour du Limousin (2.1, FRA)
  • Colorado Classic (2.HC, USA)