Mallorca Challenge, Sharjah Tour, San Juan

Vorschau auf die Rennen des Tages / 26. Januar

Foto zu dem Text "Vorschau auf die Rennen des Tages / 26. Januar"
Das Feld bei der Mallorca Challenge. | Foto: Cor Vos

26.01.2018  |  rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? Ab sofort gibt Ihnen radsport-news.com kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.

Sharjah Tour (2.1), 3. Etappe - 151,6 Kilometer
Tag der Entscheidung bei der Sharjah Tour. Da die Abstände in der Gesamtwertung nach dem Auftaktzeitfahren und der Sprintentscheidung noch recht gering sind, wird sich am Freitag einiges tun. Auf den nur 117 Kilometern von Dibba nach Wadi Al Hilo stehen ein Anstieg der 3. und zwei Anstiege der 2. Kategorie auf dem Programm, ehe es zehn Kilometer vor dem Ziel noch einen Berg der 1. Kategorie hinauf geht. Hier wird der in der Gesamtwertung führende Bahnspezialist Julien Morice (Vital Concept) seine Schwierigkeiten bekommen, da Fahrer wie Delio Fernandez (Delko Marseille) mit Blick auf den Gesamtsieg und die jeweils über eine Minute zurückliegenden Niko Holler (Bike Aid) und Davide Rebellin (Sovac) mit dem Ziel Etappensieg in die Offensive gehen.

Zur Startliste:

Mallorca Challenge / Trofeo Serra de Tramuntana (1.1) - 140 Kilometer
Nachdem zum Auftakt auf der Baleareninsel die Sprinter zum Zug gekommen waren, werden im heutigen zweiten Rennen die Kletterspezialisten den Sieg unter sich ausmachen. Auf den 140 Kilometern von Serra de Tramuntana nach Deia warten gleich fünf kategorisierte Anstiege auf das Peloton, darunter der Puig Major (2. Kat) knapp 20 Kilometer vor dem Ziel. Nach einer längeren Abfahrt steht fünf Kilometer vor dem Ziel noch der Coll den Bleda (3. Kat) an, ehe es auch in Deia nochmals leicht bergan geht. Im Vorjahr kam Tim Wellens (Lotto Soudal) am besten mit der Strecke zurecht. Der Belgier zählt auch diesmal zu den Favoriten, muss sich dabei allerdings mit dem wiedergenesenen Alejandro Valverde (Movistar), dem Italiener Gianni Moscon (Sky) sowie dem Niederländer Bauke Mollema (Trek-Segafredo) auseinandersetzen. Die Bora-hansgrohe-Mannschaft hat mit Emanuel Buchmann, Patrick Konrad und Gregor Mühlberger gleich drei heiße Eisen im Feuer.

Zur Startliste:

Vuelta a San Juan (2.1), 5. Etappe - 169,5 Kilometer
Nach dem Ruhetag steht mit der Bergankunft am 2565 Meter hohen Alto Colorado (1. Kategorie) die Königsetappe der siebentägigen Rundfahrt auf dem Programm. Unwahrscheinlich, dass der Italiener Filippo Ganna (UAE Team Emirates) seinen knappen Vorsprung in der Gesamtwertung vor dem Polen Rafal Majka (Bora-hansgrohe) und dem spanischen Oldie Oscar Sevilla (Medellin-Inder) behaupten kann. Anwärter auf den Sieg am Alto Colorado sind neben Majka und Sevilla auch Richard Carapaz (Movistar), John Darwin Atapuma (UAE Team Emirates) sowie Jarlinson Pantano (Trek-Segafredo).

Zur Startliste:

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)