Wechselbörse

Gebremedhin erfüllt sich bei Israel Cycling Academy seinen Traum

Foto zu dem Text "Gebremedhin erfüllt sich bei Israel Cycling Academy seinen Traum "
Awet Gebremedhin wechselt zur Israel Cycling Academy. | Foto: Sérgio Gallegos

08.01.2018  |  (rsn) - Der Zweitdivisionär Israel Cycling Academy hat als Ersatz für den Türken Ahmet Orken, der aufgrund der politischen Spannungen im Nahen Osten um eine Vertragsauflösung gebeten hatte, den Eritreer Awet Gebremedhin verpflichtet. Das meldete das Team am Montag. Der 25-Jährige fuhr 2017 für das mittlerweile aufgelöste Kuwait-Cartucho-Team und hat eine bewegende Geschichte hinter sich. Gebremedhin musste wie viele andere seiner Landsleute auch aus Eritrea flüchten und erhielt 2015 in Schweden Asyl. Beim Team von Gründer und Miteigentümer Ron Baron erhielt er nun einen Zweijahresvertrag. "Für mich war das ein Traum, der wahr geworden ist, ich konnte es kaum glauben“, kommentierte Gebremedhin die Vereinbarung, durch die er der erste Fahrer aus Ostafrika im international besetzten Aufgebot der Israel Cycling Academy ist. "Er ist ein Fahrer, der es verdient, sich seinen Traum zu erfüllen, der fast verloren schien. Deshalb ist es auch für uns ein aufregender Moment“, sagte Baron, dessen Team beste Chancen auf eine Giro-Wildcard hat, da die Italien-Rundfahrt 2017 in Jerusalem beginnen wird.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)