Souveräner Sieg beim Vlaamse Druivencross

Van der Poel bleibt auch in Overijse in der Siegesspur

Foto zu dem Text "Van der Poel bleibt auch in Overijse in der Siegesspur"
Mathieu van der Poel gewinnt überlegen den Vlaamse Druivencross | Foto: Cor Vos

10.12.2017  |  (rsn) - Mathieu van der Poel (Beobank-Corendon) ist auch auf dem morastig-rutschigen Kurs von Overijse nicht ins Schlingern geraten. Der Europameister aus den Niederlanden lieferte nur 24 Stunden nach seinem Sieg in Essen auch beim Vlaamse Druivencross eine weitere Demonstration seiner derzeit haushohen Überlegenheit ab und wiederholte seinen Erfolg aus dem Vorjahr.

Der 22-jährige van der Poel setzte sich in Abwesenheit seines Dauerrivalen Wout Van Aert mit großem Vorsprung auf dem hügeligen und technisch anspruchsvollen Parcours vor seinem Landsmann Corné van Kessel (Telenet-Fidea) und dem Belgier Tom Meeusen (Beobank-Corendon) durch.

Endstand:
1. Mathieu van der Poel (Beobank-Corendon)
2. Corné van Kessel (Telenet-Fidea)
3. Tom Meeusen (Beobank-Corendon)
4. Jens Adams (Pauwels Sauzen-Vastgoedservice)
5. Eli Iserbyt (Marlux-Napoleon Games)
6. Kevin Pauwels (Marlux Napoleon Games)
7. Daan Soete (Telenet-Fidea)
8. Klaas Vantornout (Marlux-Napoleon Games)
9. Quinten Hermans (Telenet-Fidea)
10. Gianni Vermeersch (Steylaerts-Betfirst)

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Romandie (2.UWT, SUI)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Sénégal (2.2, SEN)