Zeitung berichtet über Etappe in der zweiten Woche

Lagos di Covadonga 2018 wieder im Vuelta-Programm?

Foto zu dem Text "Lagos di Covadonga 2018 wieder im Vuelta-Programm?"
Die Lagos di Covadonga standen zuletzt 2016 im Vuelta-Programm. | Foto: Cor Vos

01.12.2017  |  (rsn) - Die Organisatoren der Vuelta a Espana planen für 2018 wieder eine Bergankunft an den Lagos de Covadonga. Das zumindest meldete die asturische Zeitung La Nueva Espana, laut der am 9. September - also in der zweiten Woche - eine Etappe in dem Kalkstein-Massiv Picos de Europa, seit 1918 bereits Nationalpark, aus Anlass des 100-jährigen Jubiläums zu Ende gehen wird.

Die Lagos de Covadongas tauchten 1983 erstmals im Vuelta-Programm auf und waren seitdem nicht weniger als 20 Mal Ankunftsort. Zuletzt setzte sich 2016 der spätere Gesamtsieger Nairo Quintana (Movistar) am Ende des 12,6 Kilometer langen und 7,3 Prozent steilen Anstiegs durch.

Die Spanien-Rundfahrt 2018 beginnt am 25. August mit einem Einzelzeitfahren in Malaga, die Strecke wird offiziell am 13. Januar vorgestellt. Auch die 73. Auflage wird wieder zahlreiche Bergankünfte enthalten, in Presseberichten war bisher die Rede von Les Praeres de Nava, Camino del Rey, dem Monte Oiz sowie zwei Bergetappen in Andorra.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Liège-Bastogne-Liège (1.UWT, BEL)
  • Radrennen Männer

  • Tour of the Gila (2.2, USA)
  • Rutland - Melton Cicle Classic (1.2, GBR)
  • Giro dell´Appennino (1.1, ITA)
  • Visegrad 4 Bicycle Race Grand (1.2, POL)
  • Tour du Jura Cycliste (2.2, FRA)
  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • Tour of Mersin (2.2, TUR)
  • Tour of Croatia (2.HC, CRO)
  • Tour du Sénégal (2.2, SEN)
  • Asmara Circuit (1.2, ERI)