Die Zahl 34 ist ein neuer Reiz

Merckx-Rekord wird für Cavendish zum willkommenen Ziel

Foto zu dem Text "Merckx-Rekord wird für Cavendish zum willkommenen Ziel"
Mark Cavendish (Dimension Data) | Foto: Cor Vos

18.11.2017  |  (rsn) - Mailand-Sanremo, die Weltmeisterschaften, drei Mal die inoffizielle Sprinter-WM beim Scheldepreis und 48 Grand-Tour-Etappen: Mark Cavendish (Dimension Data) hat in seiner Karriere so gut wie alles gewonnen, was man als Sprinter gewinnen kann. Da ist es zunehmend schwerer, sich neue Ziele zu setzen, um immer wieder neue Motivation zu finden. Deshalb hat der Brite nun für die kommenden Frankreich-Rundfahrten eine fixe Zahl im Kopf: die 34.

34 Tour-Etappen hat Eddy Merckx in seiner Karriere gewonnen, und Cavendish ist von diesem Rekord nur noch vier Tageserfolge entfernt. "Es (der Rekord, Anm. d. Red.) ist eine Art Ziel, weil es in gewisser Art erreichbar geworden ist", erklärte Cavendish nun, und fügte hinzu: "Ich kann mich glücklich schätzen, dass ich alles gewonnen habe, was in meinen physischen Möglichkeiten liegt. Daher verliere ich mögliche Ziele, wenn ich nicht etwas wiederhole, was ich schon getan habe. Das (der Merckx-Rekord, Anm. d. Red.) gibt mir jetzt ein neues Ziel. Wenn man keine Ziele hat, bewegt man sich nicht mehr vorwärts."

Cavendish sagte aber auch, das Erreichen oder sogar Übertrumpfen des Merckx-Rekordes sei in erster Linie etwas, was seine Sponsoren gerne sehen würden. "Es macht keinen Sinn, um den heißen Brei zu reden: Für die Sponsoren wäre es gut", so der 32-Jährige. "Auf persönlichem Level ist es einfach nur ein Ziel, das mir hilft, voranzuschreiten, aber nichts, was ich unbedingt will."

Vor zwei Wochen hatte Cavendish außerdem erklärt, dass ihn das Kopfsteinpflaster reize und er mit dem Gedanken spiele, im kommenden Jahr bei Paris-Roubaix zu starten sowie auch die 9. Tour-Etappe mit Ziel in Roubaix besonders anzuvisieren.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)