Niederländer gewinnt Superprestige-Auftakt

van der Poel auch in Gieten eine Klasse für sich

Foto zu dem Text "van der Poel auch in Gieten eine Klasse für sich "
Mathieu van der Poel (Beobank-Correndon) hat in Gieten den Superprestige-Auftakt gewonnen. | Foto: Cor Vos

01.10.2017  |  (rsn) - Mathieu van der Poel (Beobank-Correndon) hat auch zum Superprestige-Auftakt seine überragende Frühform bewiesen und seinen großen Rivalen Wout Van Aert (Crelan-Charles) beim Heimspiel in Giethen hinter sich gelassen.

Der 22-jährige Niederländer, der in den USA bereits die ersten beiden Cross-Weltcups in Iowa City und Waterloo für sich entschieden hatte, holte sich zum dritten Mal in den vergangenen vier Jahren den Sieg in Gieten - diesmal nach einer Attacke auf der achten Runde mit 15 Sekunden Vorsprung auf Weltmeister Van Aert, der zwar wieder chancenlos war, sich aber im Vergleich zu seinen Auftritten in den USA stark verbessert zeigte. In den bisherigen Weltcup-Läufen war Van Aert Siebter und Vierzehnter geworden.

In Gieten setzte van der Poel auf großteils schlammigem Untergrund die ersten Akzente und initiierte eine frühe Spitzengruppe, die schließlich auf zehn Fahrer anwuchs. In Runde fünf attackierte der Belgier Laurens Sweeck (Era-Circus), gefolgt von van der Poel, Van Aert und Lars van der Haar (Telenet-Fidea Lions). Das Quartett setzte sich von der Konkurrenz ab, ehe van der Poel bei der Zieldurchfahrt antrat und für klare Verhältnisse sorgte.

Auf der letzten Runde ließ er nichts mehr anbrennen und setzte sich souverän vor Van Aert durch. Mit 27 Sekunden Rückstand wurde Sweeck Dritter, gefolgt von van der Haar und Quinten Hermans, dem dritten Belgier in den Top Five. Der Siegestrophäe aber blieb in den Niederlanden.

Endstand:
1. Mathieu van der Poel (Beobank-Correndon) 57:45
2. Wout Van Aert (Crelan-Charles) +0:15
3. Laurens Sweeck (Era-Circus) +0:27
4. Lars van der Haar (Telenet-Fidea Lions) +0:33
5. Quinten Hermans +0:43
6. Gianni Vermeersch +0:44
7. Kevin Pauwels (Marlux-Napoleon Games) +0:53
8. Jens Adams +0:54
9. Toon Aerts +0:55
10.Diether Sweeck +1:19

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)