Mit Fröhlinger und Kämna auch zwei Deutsche dabei

Sunweb will bei der Vuelta die GrandTour-Erfolgsserie fortsetzen

Foto zu dem Text "Sunweb will bei der Vuelta die GrandTour-Erfolgsserie fortsetzen"
Warren Barguil führt das Team Sunweb bei der 72. Vuelta a Espana an. | Foto: Cor Vos

10.08.2017  |  (rsn) - Nach den triumphalen Erfolgen beim Giro d`Italia und der Tour de France will das deutsche Sunweb-Team auch bei der am 19. August in Nimes beginnenden Vuelta a Espana für Furore sorgen.

Für die letzte GrandTour des Jahres hat die Teamleitung ein starkes Aufgebot zusamengestellt. Angeführt wird Sunweb vom Tour-Bergkönig Warren Barguil und dem Niederländer Wilco Kelderman, die beide im Hochgebirge auf Etappenjagd gehen sollen. Mit Keldermans Landsmann Sam Oomen steht ein weiterer Kletterspezialist im Aufgebot.

Mit von der Partie sind auch die beiden Deutschen Johannes Fröhlinger und Lennard Kämna. Während der 32-jährige Fröhlinger seine bereits neunte Spanien-Rundfahrt in Angriff nimmt, wird der zwölf Jahre jüngere Kämna seine erste GrandTour überhaupt bestreiten.

Zum neunköpfigen Aufgebot zählen der Däne Søren Kragh Andersen, der Australier Chris Hamilton und der Niederländer Lennard Hofstede, die wie Kämna und Oomen  vor ihrer ersten dreiwöchigen Landesrundfahrt stehen. Komplettiert wird das Vuelta-Team vom US-Amerikaner Chad Haga.

"Wir haben einen guten Mix zwischen jungen und erfahrenen Fahrern. Gerade die jungen Fahrer sollen Erfahrungen sammeln und ganz ohne Druck fahren", sagte der Sportliche Leiter Marc Reef. Der Niederländer kündigte an, dass sein Team auch in der Gesamtwertung eine gute Rolle spielen wolle. Einen designierten Kapitän gibt es aber nicht. 

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)