Acht Kletterer und Sprinter Gaviria im Aufgebot

Uran und Quintana führen kolumbianisches WM-Team an

Foto zu dem Text "Uran und Quintana führen kolumbianisches WM-Team an"
Rigoberto Uran (Cannondale-Drapac) wurde Zweiter der Tour de France 2017. | Foto: Cor Vos

09.08.2017  |  (rsn) - Mit dem wohl bestmöglichen Aufgebot wird das kolumbianische Team im WM-Straßenrennen am 24. September im norwegischen Bergen antreten. Angeführt wird das neunköpfige Aufgebot vom Tour-Zweiten Rigoberto Uran und dem Giro-Zweiten Nairo Quintana.

Aber auch Esteban Chaves, Sergio Luis und Sebastian Henao, Carlos Betancur, Miguel Ángel López sowie Jarlinson Pantano dürften mit dem schweren Rundkurs bestens zurecht kommen. Im Fall einer Sprintankunft einer - dann wohl kleineren -Gruppe dürfte Fernando Gaviria zu den großen Favoriten auf die Goldmedaille zählen.

Als Ersatzfahrer gab Nationalcoach Carlos Mario Jaramillo am Rande der derzeit stattfindenden Kolumbien-Rundfahrt Jhonathan Restrepo (Katusha-Alpecin) und Darwin Atapuma (UAE Team Emirates) bekannt. Das komplette WM-Aufgebot soll in den kommenden Wochen benannt werden.

Bisher wartet das südamerikanische Land noch auf eine WM-Medaille auf der Straße. 2014 (27.) und 2015 (32.) war im Straßenrennen Uran jeweils bester Kolumbianer, 2013 kam Sergio Luis Henao auf dem schweren Kurs in Florenz auf Platz 15. Im vergangenen Jahr endeten die Welttitelkämpfe mit einem Debakel für die Kolumbianerr. In Doha/Katar erreichte kein Fahrer aus dem siebenköpfigen Aufgebot das Ziel.

Das kolumbianische WM-Aufgebot: Rigoberto Urán (Cannondale-Drapac), Nairo Quintana, Carlos Betancur (Movistar), Miguel Ángel López (Astana), Jarlinson Pantano (Trek Segafredo), Sergio Luis Henao, Sebastián Henao (beide Sky), Esteban Chaves (Orica-Scott, Fernando Gaviria (Quick-Step Floors)

Ersatzfahrer: Jhonathan Restrepo (Katusha-Alpecin), Darwin Atapuma (UAE Team Emirates)

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine