Buchmann und Konrad auf Etappenjagd

Majka will in Top 5 der Vuelta, König fehlt auch bei letzter GrandTour

Foto zu dem Text "Majka will in Top 5 der Vuelta, König fehlt auch bei letzter GrandTour"
Rafal Majka (Bora-hansgrohe) hat gute Chancen auf seinen zweiten Gesamtsieg bei der Polen-Rundfahrt. | Foto: Cor Vos

09.08.2017  |  (rsn) - Rafal Majka wird das deutsche Bora-hansgrohe-Team bei der am 19. August im französischen Nimes beginnenden die 72. Vuelta a España anführen. Unterstützt wird der 27-jährige Pole, der bei der Tour de France nach einem Sturz früh ausgeschieden war, von den Bergfahrern Emanuel Buchmann, Patrick Konrad und Pawel Poljanski. In den Sprints setzt die Teamleitung auf Michael Schwarzmann, neben Buchmann, Christoph Pfingsten und Andreas Schillinger der vierte Deutsche im neunköpfigen Aufgebot des Raublinger Rennstalls.

Nachdem er wegen einer langwierigen Knieverletzung bereits auf den Giro d’Italia und die Tour de France verzichten musste, wird Leopold König auch nicht bei der letzten großen Rundfahrt des Jahres starten können. "Nach seinen langwierigen Knieproblemen geht es Leo zwar besser, wir möchten aber kein Risiko eingehen. Er hat in San Sebastian sein erstes Rennen nach längerer Pause bestritten, das lief gut. Aber eine dreiwöchige Belastung könnte sein Knie abermals überfordern, wir denken hier langfristig und daher wird er bei der Vuelta nicht dabei sein“, begründete Teamarzt Jan-Niklas Droste den Verzicht auf den 29 Jahre alten Tschechen, der nach seiner Rückkehr zum Team von Manager Ralph Denk bisher auf erst fünf Renntage in dieser Saison gekommen ist.

In Abwesenheit des Vuelta-Neunten von 2013 setzt Bora-hansgrohe im Gesamtklassement ausschließlich auf Majka, 2015 schon einmal Dritter der Spanien-Rundfahrt. "Ich denke, wir bringen eine ausgeglichene Mannschaft an den Start der Vuelta. Rafal ist unser Mann für die Gesamtwertung, unser Ziel sind die Top-Fünf“, kündigte Denk an. Doch sein Team hat nicht nur das Klassement im Visier, sondern will auch "auf Etappensieg fahren, und ich denke, es gibt die eine oder andere Etappe, an der Emanuel oder Patrick ihre Chance bekommen werden.“

Sowohl der 24-jährige Buchmann als auch der ein Jahr ältere Konrad geben ihr Debüt bei einer Spanien-Rundfahrt, und sowohl der Ravensburger als auch der Österreicher aus Mödling werden erstmals zwei Grand Tours innerhalb einer Saison bestreiten. Buchmann war zuletzt bei der Tour im Einsatz, die er auf Rang 15 beendete, Konrad überzeugte bei seiner Giro-Premiere als Sechszehnter des Schlussklassements.

Das Vuelta-Aufgebot komplettieren der Italiener Cesare Benedetti, der Slowake Michal Kolar sowie Majkas Landsmann Pawel Poljanski.

Das Vuelta-Aufgebot von Bora-hansgrohe: Cesare Benedetti, Emanuel Buchmann, Michael Kolar, Patrick Konrad, Rafal Majka, Christoph Pfingsten, Pawel Poljanski, Andreas Schillinger, Michael Schwarzmann

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)