Denz mit Chancen auf GrandTour-Debüt

Tour-Dritter Bardet geht bei der Vuelta auf Etappenjagd

Foto zu dem Text "Tour-Dritter Bardet geht bei der Vuelta auf Etappenjagd"
Romain Bardet (AG2R) steht vor seinem Vuelta-Debüt. | Foto: Cor Vos

03.08.2017  |  (rsn) - Nico Denz kann sich Hoffnungen auf seine erste GrandTour machen. Der 23-jährige Deutsche wurde von seinem AG2R-Team in den vorläufigen Vuelta-Kader berufen, der zehn Fahrer umfasst.

Nominiert sind bereits der Tour-Dritte Romain Bardet, der bei der letzten großen Rundfahrt des Jahres allerdings nicht auf Gesamtwertung fahren wird, seine Landsleute Alexandre Geniez, Samuel Dumoulin und Alexis Gougeard sowie die beiden Italiener Domenico Pozzovivo und Matteo Montaguti.

"Romain hat gezeigt, dass er körperlich in der Lage ist, zwei GrandTours in einer Saison zu bestreiten", erklärte Teamchef Vincent Lavenu. Bardet selbst kündigte an, bei seiner ersten Spanien-Rundfahrt auf Etappenjagd gehen zu wollen. "Meine Ziele sind anders als bei der Tour. Ich hoffe, mich auf den Etappen zeigen zu können, die mir entgegen kommen", erklärte der 26-jährige Kletterspezialist.

Denz, der derzeit bei der Polen-Rundfahrt im Einsatz ist, streitet sich mit dem Kanadier Hugo Houle sowie den beiden Franzosen Clement Chevrier und Julien Duval um die letzten drei freien Plätze. Eine Entscheidung darüber soll erst am 14. August im Anschluss an die BinckBank-Tour fallen.


RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)