Sprinter De Haes bleibt zu Hause

Wanty-Groupe Gobert nimmt Pasqualon und Smith mit zur Tour

Foto zu dem Text "Wanty-Groupe Gobert nimmt Pasqualon und Smith mit zur Tour"
Gehört zum Tour-Aufgebot: Frederik Backaert (Wanty-Groupe Gobert) | Foto: Cor Vos

26.06.2017  |  (rsn) - Der Italiener Andrea Pasqualon und der Neuseeländer Dion Smith komplettieren das Aufgebot von Wanty-Groupe Gobert, dem belgischen Zweitdivisionär, der erstmals an der Tour de France teilnimmt.

"Wir mussten eine Auswahl aus unseren drei schnellen Leuten treffen. Wir haben uns letztlich für Andrea und Dion entschlossen, weil sie besser über die Anstiege kommen", erklärte Teamchef Jean-Francois Bourlart, weshalb man Kenny De Haes nicht mit zur Tour nimmt. Ein Kandidat für einen der letzten beiden Plätze wäre auch Xandro Meurisse gewesen. Doch nach seinem Sturz bei der ZLM Toer plagen ihn noch immer starke Rippenschmerzen.

Zuvor waren schon die sieben Starter Frederik Backaert, Thomas Degand, Guillaume Martin, Marco Minnaard, Yoann Offredo, Guillaume Van Keirsbulck und Pieter Vanspeybrouck nominiert worden.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Grand Prix de Denain - Porte (1.HC, FRA)
  • Tour de Taiwan (2.2, JPN)
  • Le Tour de Langkawi (2.HC, MAS)