Nach erfolgreichem Giro-Debüt

Sprintet Bauhaus beim Critérium du Dauphiné aufs Podium?

Foto zu dem Text "Sprintet Bauhaus beim Critérium du Dauphiné aufs Podium?"
Phil Bauhaus (Sunweb) | Foto: Cor Vos

02.06.2017  |  (rsn) - Mit seiner ersten Grand Tour in den Beinen startet Phil Bauhaus am Sonntag beim 69. Critérium du Dauphiné. Der Sprinter des deutschen Sunweb-Teams kann auf einen gelungen Giro d’Italia zurückblicken, bei dem er drei Top-Ten-Platzierungen einfuhr. Aber nicht nur damit überraschte der 22-jährige Bocholter die sportliche Leistung des deutschen Sunweb-Teams.

Bauhaus hielt bis zur dritten Woche durch und stieg erst auf der 17. Etappe aus. Nun hofft er, dass die kurze Ruhephase ausgereicht hat, um auch bei der Tour-Generalprobe in den Sprintentscheidungen vorne mitmischen zu können - so es angesichts des schweren Profils denn überhaupt zu solchen kommen sollte.

"Ich habe erst einmal ein paar Tage komplett rausgenommen: Zeit zuhause mit meiner Freundin verbracht und das gute Wetter genossen“, berichtete Bauhaus, der seit dem vergangenen Montag wieder trainiert. "Natürlich eher ruhig und locker“, fügte er an. Für übermorgen hofft er, dann "wieder frisch an den Start zu gehen.“

Nach der extrem schweren Italien-Rundfahrt weiß Bauhaus seine Verfassung selber schwer einzuschätzen. "Ich hatte zuvor noch nie eine annähernd ähnlich lange und harte Belastung wie beim Giro. Ich habe aber alles an meine Erholung gesetzt“, sagte er. Das Team zumindest ist von ihm überzeugt und setzt auf Bauhaus, der von sich "gute Sprints“ erwartet. “Ob es dann eher Richtung Podest oder Top Ten geht, muss man abwarten.“

In Süd-Frankreich zählt Bauhaus zu den wenigen Fahrern, die von der Italien-Rundfahrt kommen und danach wohl eine Rennpause einlegen werden. Und auch der junge Deutsche hat für Anfang Juli Urlaub eingeplant. "Also ich gehe nicht davon aus, dass ich als Fahrer beim Tour-Start in Düsseldorf sein werde. In meinem Alter ist eine Grand Tour pro Jahr mehr als genug“, sagte er zum Grand Départ in seiner Heimat, den er als Fan verfolgen wird: "Natürlich werde ich mir aber das ganze Spektakel nicht entgehen lassen und werde als Zuschauer vor Ort sein.“

 

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Internationale Wielertrofee (1.2, BEL)
  • 72 ° Halle Ingooigem (1.1, BEL)