Anzeige
PROFI-RADSPORT
News   |   Ergebnisse   |   Teams   |   Fahrer   |   TV-Termine   |   Rennkalender   |   Archiv   |   Sonderseiten

Strecken 2018 sprengen UCI-Reglement

Die WM in Innsbruck wird kein Spaß für die Deutschen

20.09.2017  |  (rsn) - Tony Martin leckte noch seine Wunden vom zwar kurzen, aber dafür selten harten WM-Zeitfahren in Bergen, da verpassten die Veranstalter der kommenden Welt-Titelkämpfe in Innsbruck dem Bund Deutscher Radfahrer den nächsten Schlag in die Magengrube. Denn auch die am Mittwochabend in Bergen... Jetzt lesen

Titelverteidiger Neunter im WM-Zeitfahren

Tony Martin: "Das war nicht meine Strecke"

20.09.2017  |  Bergen (dpa) - Kaum war Tony Martin nach der ernüchternden Kletterpartie am Mount Floyen zurück im verregneten Bergen, da warteten auch schon Freundin Nina samt Töchterchen sowie Mutter Bettina als Trost. Ein paar Stunden im Familienkreis durfte der entthronte Zeitfahr-Weltmeister entspannen - um... Jetzt lesen

Niederländer wird erstmals Zeitfahrweltmeister

Dumoulin vom ersten bis zum letzten Meter vorn

20.09.2017  |  (rsn) - Giro-Sieger Tom Dumoulin hat seine traumhafte Saison mit seinem ersten Weltmeistertitel in einem Einzelzeitfahren gekrönt. Der 26 Jahre alte Niederländer ließ sich auf dem 31,1 Kilometer langen Kurs auch vom einsetzenden Regen nicht stoppen und holte sich in überragender Manier bei der... Jetzt lesen

WM: Portugiese im Zeitfahren wie bei der EM Vierter

Für Oliveira will es mit einer Medaille einfach nicht klappen

20.09.2017  |  (rsn) – Trotz guter Leistungen will es für Nelson Oliveira bei internationalen Zeitfahrmeisterschaften einfach nicht mit einer Medaille klappen. Nachdem er im Vorjahr bei den Olympischen Spielen von Rio Siebter im Kampf gegen die Uhr geworden war, folgte bei der EM 2017 Rang vier. Mit demselben... Jetzt lesen

Ergebnismeldung WM-Zeitfahren der Männer

Dumoulin stürmt ins Regenbogentrikot, Martin Neunter

20.09.2017  |  (rsn) - Tom Dumoulin hat mit einer überragenden Vorstellung seine zweite Goldmedaille bei dieser Straßen-WM geholt. Der 26 Jahre alte Niederländer, der bereits mit seiner Sunweb-Mannschaft das Teamzeitfahren gewinnen konnte, entschied am Mittwoch in Bergen auch das Einzelzeitfahren für... Jetzt lesen

Devriendt gewinnt Omloop Lichtervelde

Ausreißer vermasseln Greipel und Walscheid die Tour

20.09.2017  |  (rsn) – Ausreißersieg beim Omloop van het Houtland Lichtervelde (1.1). Nach einer Attacke 35 Kilometer vor dem Ziel der 195 Kilometer langen Rennens rund um Lichtervelde schafften es drei Fahrer vor dem Feld ins Ziel. Den Sprint des Trios entschied der Belgier Tom Devriendt (Wanty-Groupe Gobert)... Jetzt lesen

Große Emotionen nach dem WM-Zeitfahrsieg

Van Vleuten: "Glückliche Radsportler sind die besseren"

20.09.2017  |  (rsn) - Große Siege bringen große Emotionen mit sich. Das traf ganz besonders auf Annemiek van Vleuten nach ihrem überraschenden Sieg im gestrigen WM-Zeitfahren in Bergen zu. Als Erstes bekam das Mutter Ria zu spüren. Sofort nachdem klar war, dass sie soeben den größten Erfolg ihrer Karriere... Jetzt lesen

Nach Platz 12 im WM-Zeitfahren

Brennauer ratlos: "Dachte, ich hätte meinen Rhythmus gefunden"

20.09.2017  |  (rsn) - 2014 feierte Lisa Brennauer den bisher größten Erfolg ihrer Karriere, als sie im spanischen Ponferrada Zeitfahrweltmeisterin wurde. In den darauf folgenden Jahren ging es für die Kemptenerin bei den Welttitelkämpfen dann aber Stück für Stück bergab. Holte die damalige... Jetzt lesen

Wechselbörse

LottoNL-Jumbo holt Kuss, Lotto Soudal hält Duo

20.09.2017  |  (rsn) - Das Team LottoNL-Jumbo hat sich die Dienste des US-Amerikaners Sepp Kuss (Rally Cycling) gesichert. Der 23-Jährige, der einen Zweijahresvertrag beim niederländischen WorldTour-Team unterschrieb, machte in dieser Saison durch den zweiten Gesamtrang bei der Tour of Alberta (2.1), Rang sechs... Jetzt lesen

Heute kurz gemeldet

Toxoplasmose: Felline muss Saison beenden, Contador startet in Japan

20.09.2017  |  (rsn) - Fabio Felline muss in Folge einer Erkrankung die Saison vorzeitig beenden. Wie sein Team Trek-Segafredo mitteilte, leidet der Italiener an Toxoplasmose, einer parasitären Infektion, die ihn bereits bei der Tour de France zur Aufgabe zwang. Nach einer rund vierwöchigen Pause bestritt der... Jetzt lesen

Sieg im WM-Teamzeitfahren Schub für die Moral

Dumoulin: "Froome und Dennis die größten Gegner"

20.09.2017  |  (rsn) - Tom Dumoulins bisher bestes Ergebnis in einem WM-Zeitfahren datiert aus dem Jahr 2014, als er in Ponferrada hinter Bradley Wiggins und Tony Martin die Bronzemedaille gewann. Im heutigen Zeitfahren von Bergen gilt der Niederländer gemeinsam mit Chris Froome als Top-Favorit auf das... Jetzt lesen

Martin geht um 17.03 Uhr auf die Strecke

Startliste des WM-Zeitfahrens der Männer

20.09.2017  |  (rsn) - Um 17.03 Uhr startet Tony Martin bei der WM in Bergen sein Unternehmen Titelverteidigung. Allerdings zählt der viermalige Weltmeister auf dem 31,1 Kilometer langen Parcours nicht zu den Favoriten auf die Goldmedaille. Grund ist der Mount Floyen, ein 3,4 Kilometer Anstieg, über den sich die... Jetzt lesen

Freiburger geht optimistisch ins WM-Zeitfahren

Sütterlin will mit fliegendem Wechsel vor dem Floyen in die Top 15

20.09.2017  |  (rsn) - Tony Martin hat die UCI für den Kurs des heutigen WM-Zeitfahrens kritisiert. Angesichts des steilen Schlussanstiegs in Bergen sieht der 32-Jährige keine Chance auf eine Titelverteidigung. Etwas anders beurteilt Jasha Sütterlin den 31,1 Kilometer langen Parcours mit Ziel am Mount Floyen,... Jetzt lesen

WM-Einzelzeitfahren der Männer, Houtland Lichtervelde

Vorschau auf die Rennen des Tages / 20. September

20.09.2017  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? Ab sofort gibt Ihnen radsport-news.com kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.WM in Bergen, Einzelzeitfahren der Männer, 31,1 KilometerZum Abschluss... Jetzt lesen

Sicherheit der Fahrer

Martin kritisiert Cookson: "Nullkommagarnichts“ geändert

20.09.2017  |  Bergen (dpa) - Vor den am Donnerstag bei der Straßen-WM in Bergen anstehenden Präsidentenwahlen der UCI hat Tony Martin Amtsinhaber Brian Cookson scharf kritisiert. "Die ProTour und die Rankings sind ein Chaos. Keiner blickt durch, welche Punkte man für welchen Wettkampf bekommt. Keiner hat auch... Jetzt lesen

Doppelter Triumph für Oranje

Highlight-Video des WM-Zeitfahrens der Frauen

20.09.2017  |  (rsn) - Niederländischer Doppeltriumph bei der Straßen-WM in Bergen. Annemiek van Vleuten sicherte sich auf dem 21,1 Kilometer Parcours die Goldmedaille vor Anna van der Breggen. Die Bronzemedaille holte wie im Vorjahr in Doha die in München geborene Australierin Katrin Garfoot. Mit einer Pleite... Jetzt lesen

Vorschau WM-Einzelzeitfahren der Männer

Kein Kurs für Martin, historische Chance für Froome

20.09.2017  |  (rsn) – Nach der Mannschaftsdisziplin vom Sonntag steht heute bei der WM in Bergen der Einzelwettbewerb der Männer im Kampf gegen die Uhr an. Mit nur 31 Kilometern ist der Kurs sogar um einige Kilometer kürzer als bei den U23-(37,2 Km), dafür im zweiten Teil aber auch deutlich anspruchsvoller.... Jetzt lesen

Video-Interview mit dem Zeitfahrweltmeister

Tony Martin: "Kampf um Platz drei ist in Reichweite"

19.09.2017  |  (rsn) - Tony Martin macht sich vor dem WM-Zeitfahren keine Illusionen: Die Titelverteidigung wird auf dem 31,1 Kilometer langen Kurs von Bergen kaum möglich sein. Doch nach ersten Kursbesichtigungen vor Ort schätzt der 32-Jährige den 3,4 Kilometer langen und im Schnitt 9,1 Prozent steilen... Jetzt lesen

WM: Niederländerin feiert ihren größten Sieg

Van Vleuten überrascht sich mit Zeitfahr-Gold in Bergen

19.09.2017  |  (rsn) - Nachdem Titelverteidigerin Amber Neben mit großem Rückstand ins Ziel gekommen war, gab es für Annemiek van Vleuten kein Halten mehr. Die neue Zeitfahrweltmeisterin übersprang freudestrahlend zwei Streckenbarrieren und sprintete zu ihrer auf der anderen Straßenseite wartenden Mutter Ria,... Jetzt lesen

Ergebnismeldung WM-Zeitfahren der Frauen

Van Vleuten siegt vor van der Breggen, Deutsche enttäuschen

19.09.2017  |  (rsn) - Annemiek van Vleuten hat bei der Straßen-WM in Bergen im Zeitfahren der Frauen Gold geholt und erstmals in ihrer Karriere den Titelgewinn in dieser Disziplin gefeiert. Die 34-jährige Niederländerin absolvierte am Dienstag den 21,1 Kilometer langen Parcours in der Zeit von 28:50 Minuten... Jetzt lesen

Brite sieht Dumoulin als Favoriten des WM-Zeitfahrens

Froome: Die Physis stimmt, reicht es mental?

19.09.2017  |  (rsn) – Der Kampf um die Goldmedaille im Einzelzeitfahren der Männer bei der Weltmeisterschaft in Bergen könnte zum großen Duell zwischen Chris Froome und Tom Dumoulin werden. Beide werden als die großen Favoriten gehandelt und können jeweils auf eine überragende Saison zurückblicken: Der... Jetzt lesen

Brite gewinnt WM-Zeitfahren der Junioren

Pidcock holt sich noch ein Regenbogentrikot, Hollmann Vierter

19.09.2017  |  (rsn) - Cross-Weltmeister Thomas Pidcock hat bei der Straßen-WM in Bergen das Zeitfahren der Junioren für sich entschieden. Der 18 Jahre alte Brite sicherte sich am Nachmittag auf dem 21,2 Kilometer langen Parcours in der Zeit von 28:02 Minuten die Goldmedaille mit elf Sekunden Vorsprung auf den... Jetzt lesen

Die Top 20 sind in Bergen das Ziel

Arndt will im WM-Zeitfahren sein Ergebnis von Ponferrada toppen

19.09.2017  |  (rsn) - Die bisher beste Platzierung in einem WM-Einzelzeitfahren gelang Nikias Arndt gleich bei seinem Debüt. Im Jahr 2014 belegte der Kölner im spanischen Ponferrada Rang 22. Dieses Resultat möchte Arndt am Mittwoch auf dem 32 Kilometer langen Weltmeisterschaftskurs von Bergen verbessern. "Ich... Jetzt lesen

Erste Medaille für die Deutschen?

Startzeiten des WM-Zeitfahrens der Frauen

19.09.2017  |  (rsn) - Lauren Stephens eröffnet am Nachmittag um 15.35 Uhr bei der Straßen-WM in Norwegen das Zeitfahren der Frauen. Nur 90 Sekunden nach der US-Amerikanerin geht mit Anna van der Breggen bereits eine der Favoritinnen auf den 21,1 Kilometer langen Parcours. Als letzte der 54 Starterinnen nimmt um... Jetzt lesen

Dumoulin und Froome Favoriten im Zeitfahren

Martin: Der Mount Fløyen steht dem fünften WM-Titel im Weg

19.09.2017  |  Bergen (dpa) - Der Wohlfühlfaktor könnte für Tony Martin kaum größer sein. Nach vielen Jahren ist er zurück in seinem Lieblingsland Norwegen, mit dem er seit den Kindheitstagen faszinierende Touren im Wohnmobil mit "Angeln und Pilze sammeln“ verbindet. Und auch die Form sei optimal. "Mit... Jetzt lesen

Wechselbörse

Van Vleuten verlängert bei Orica-Scott

19.09.2017  |  (rsn) - Annemiek van Vleuten hat sich nach der bisher erfolgreichsten Saison ihrer Karriere mit ihrem Orica-Scott-Team auf eine Vertragsverlängerung um zwei weitere Jahre geeinigt. Die 34-jährige Niederländerin, die seit 2016 für den australischen Rennstall fährt, gewann 2017 unter anderem die... Jetzt lesen

WM-Einzelzeitfahren Frauen und Junioren

Vorschau auf die Rennen des Tages / 19. September

19.09.2017  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? Ab sofort gibt Ihnen radsport-news.com kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.WM in Bergen, Einzelzeitfahren der Frauen, 21,1 KilometerDie Frauen... Jetzt lesen

Vorschau WM-Einzelzeitfahren der Frauen

Ein WM-Podium ganz in Orange?

19.09.2017  |  (rsn) - Nach dem niederländischen Doppelsieg durch die Teams Sunweb und Boels-Dolmans im Mannschaftszeitfahren zur Eröffnung der Weltmeisterschaften von Bergen sind die Frauen im "oranje trui" auch beim Einzelzeitfahren (im Live-Ticker ab 15:30 Uhr) diejenigen, die es zu schlagen gilt: Annemiek... Jetzt lesen

Holt Europameister Leknessund Gold?

Startzeiten des WM-Zeitfahrens der Junioren

19.09.2017  |  (rsn) - Nachdem der Großteil der Junioren, die 2016 in Doha in den Top Ten gelandet waren, zu dieser Saison in die U23-Klasse aufgestiegen sind, ist das heutige WM-Zeitfahren der Junioren eine offene Angelegenheit. Zum Favoritenkreis gehören Europameister Andreas Leknessund aus Norwegen und die... Jetzt lesen

Vorschau auf die 84. UCI-Titelkämpfe

WM in Bergen mit Klassikerfeeling

19.09.2017  |  (rsn) - Im vergangenen Jahr wurden die UCI-Straßen-Weltmeisterschaften in der Gluthitze von Doha in Katar ausgetragen. Die morgen mit den Teamzeitfahren von Frauen und Männern beginnenden Titelkämpfe von Bergen in Norwegen dürften ein deutliches Kontrastprogramm dazu liefern. Wenn vom 17. bis... Jetzt lesen

Weitere Radsportnachrichten
18.09.2017    Nach zweimal Silber ist Bjerg pünktlich zur WM in Bestform 18.09.2017    Campenaerts von LottoNL-Jumbo zu Lotto Soudal 18.09.2017    Ludwig verpasst knapp Bronze im WM-Zeitfahren der Juniorinnen 18.09.2017    Bjerg holt trotz Defekt souverän das Regenbogentrikot 18.09.2017    Kämna: "Ist das wirklich wahr?" 18.09.2017    Froome will am Mittwoch seine Saison mit Zeitfahr-Gold krönen 18.09.2017    Sunweb: Frauen-Gold beflügelte das Männer-Team 18.09.2017    Giro: Grande Partenza 2018 mit Zeitfahren in Jerusalem 18.09.2017    Cervélo Bigla: Bronze für die "Goldene Generation" 18.09.2017    Startzeiten des WM-Zeitfahrens der U23 18.09.2017    Canyon-SRAM wagte viel und verlor nach Cecchinis Defekt alles 18.09.2017    Der Bundesliga-Sieg allein ist zu wenig für einen Profivertrag 18.09.2017    Vorschau auf die Rennen des Tages / 18. September 18.09.2017    Startliste des WM-Zeitfahrens der Juniorinnen 17.09.2017    Sky nach verheißungsvollem Start zu früh nur noch zu viert 17.09.2017    Wieder Silber - BMC ging auf den letzten Kilometern die Puste aus 17.09.2017    Quick-Step Floors: In Bergen reißt die beeindruckende Serie 17.09.2017    Das Finale des WM-Teamzeitfahrens im Video 17.09.2017    Sunweb beendet die Dominanz von BMC und Quick-Step 17.09.2017    Cosnefroy triumphiert nach 190-Kilometer-Flucht 17.09.2017    Sunweb gewinnt Gold vor BMC und Sky 17.09.2017    Degenkolb muss auf WM-Start verzichten 17.09.2017    Sunweb entthront Boels-Dolmans, Bronze an Cervelo-Bigla 17.09.2017    Quick-Step beginnt um 16:28 Uhr Mission Titelverteidigung 17.09.2017    "Vielleicht haben die anderen ein wenig Angst vor uns" 17.09.2017    Virtu Cycling eröffnet um 12:10 Uhr die WM 17.09.2017    Vorschau auf die Rennen des Tages / 17. September 16.09.2017    Walscheid sprintet in Aarhus zu seinem ersten Saisonsieg 16.09.2017    Sagan von Halsschmerzen und Fieber geplagt 16.09.2017    Highlight-Video der 7. Primus Classic 16.09.2017    Cookson: "In der UCI kein Appetit auf einen Wechsel" 16.09.2017    Trentin tritt zwei Mal zum richtigen Zeitpunkt an 16.09.2017    Boonens WM-Favorit heißt Tim Wellens 16.09.2017    Zamparella überrascht Ulissi und Bernal 16.09.2017    Ermittlungen gegen Raimondas Rumsas wegen Tod des Sohnes 16.09.2017    Quinziato tritt WM-Ticket an van Garderen ab, Rad-Diebe in Dänemark 16.09.2017    Trek-Segafredo holt Eg, Waeytens zu Verandas Willems 16.09.2017    Vorschau auf die Rennen des Tages / 16. September 15.09.2017    Brändle gewinnt Zeitfahren, Mads Pedersen bleibt Gesamtführender 15.09.2017    Gaviria fährt 50. Saisonsieg für Quick-Step Floors ein 15.09.2017    Münsterland Giro mit Greipel und Bennett, WM ohne Majka 15.09.2017    Matthews: "Sollte physisch und mental in Bestform sein" 15.09.2017    Guardini wechselt zu Bardiani, Hamilton für 3 Jahre zu Orica-Scott 15.09.2017    Neuer 4-Jahres-Vertrag: Eurosport überträgt WM bis 2020 live 15.09.2017    Martin & Degenkolb auf Regenbogen-Jagd vor schweren Aufgaben 15.09.2017    Italien mit vier Köpfen, um neunjährige Durststrecke zu beenden 15.09.2017    Jan Ullrich zu 21 Monaten auf Bewährung verurteilt 15.09.2017    WM-Mannschaftszeitfahren mit nur 11 WorldTour-Rennställen 15.09.2017    Getränke im Wettkampf 15.09.2017    Stuyven rollte Roten Teppich für ´Danish Dynamite´ Pedersen aus 15.09.2017    Vorschau auf die Rennen des Tages / 15. September 14.09.2017    Sütterlin startet mit Movistar im WM-Teamzeitfahren 14.09.2017    Team Herrmann blickt auf erfolgreiche Debütsaison zurück 14.09.2017    Golas bleibt bei Sky, kommt van Baarle? 14.09.2017    Mads Pedersen am Kiddesvej nicht zu stoppen 14.09.2017    Colbrelli in WM-Form, Gamper knapp an der Sensation vorbei 14.09.2017    Freienstein: "Wird wohl nicht das Sprungbrett zu den Profis sein" 14.09.2017    Giro d´Italia startet 2018 in Israel 14.09.2017    Das Wetter wird schlechter - Wellens immer besser 14.09.2017    BMC will sich den Titel von Quick-Step Floors zurückholen
RADSPORT-NEWS.COM APP
SEITE DURCHSUCHEN
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour of China II (2.1, CHN)
PROFI-TEAMS
RANGLISTE MÄNNER
RANGLISTE FRAUEN