“Maximaler Fahrspaß bergab, effektive Unterstützung bergauf“

Pinarello: neues E-Rennrad “Nytro“

Foto zu dem Text "Pinarello: neues E-Rennrad “Nytro“"
| Foto: Pinarello

08.05.2018  |  Der italienische Traditions-Hersteller Pinarello geht neue Wege: "Mit dem neuen Nytro bauen wir das erste E-Rennrad, das maximalen Fahrspaß bergab und eine nahtlose und effektive Unterstützung bergauf garantiert."

Der Rahmen ist von der Geometrie des Dogma F10 inspiriert,
um das Pinarello-typische Fahrgefühl zu erhalten. Die Kombination aus High-End-Carbon-Rahmen, dem leichtesten Elektro-System auf dem Markt und hochwertigen Komponenten ergibt ein Fahrradgewicht von nur 13 kg.

Das neue Nytro treibt die "Think Asymmetric"-Philosophie weiter - mit einem Sitzrohr, das in der rechten Hälfte deutlich breiter ist als das linke und das obere Rohr rechts breiter als die linke Seite.

Das "Flat Back"-Profil des Rahmens wurde angepasst,
um das Drive-Pack zu integrieren, und das Tretlager und die Kettenstreben wurden so eingestellt, dass die Integration zwischen den Komponenten und der Luftstromführung maximiert wird.

Das neue Nytro ist ein hoch performendes Downhill-Bike, auch dank seiner 160-mm-Scheibenbremsen, für ein sicheres Stoppen unter allen Bedingungen. Dazu 12-mm-Steckachsen für Stabilität und höhere Torsions-Steifigkeit.

Das neue Nytro bietet vier Modi, in denen man
mit elektrischer Unterstützung bis zu 25 km/h fahren kann:
No support - 0 Watt
Breeze - bis 125 W
River - bis 250 W
Rocket - bis 400 W
Als neuer Standard auf dem Markt für E-Rennräder verwendet das Nytro das fortschrittlichste Antriebs-System am Markt: Evation von Fazua.

Das gesamte Antriebs-System wiegt inklusive Akku 4,7 kg. Das innovative Design ermöglicht eine perfekte Integration in den Rahmen. Die Batterie kann dank einer Schnellkupplung einfach installiert und entfernt werden, wenn sie geladen werden muss.

Die Reichweite variiert je nach Fahrbedingungen -
Hügel, Wind, Luftdruck in den Rädern und über 25 km / h. Ein vernünftiger Wert ist 1400m bergauf im Rocket-Support-Modus. Es können rund 500 Ladezyklen durchgeführt werden (0% bis 100%), danach hat die Batterie noch eine Ladekapazität von 60 Prozent.

Fährt man ohne elektrische Unterstützung, funktioniert das Nytro wie ein "normales" Rennrad - also ohne Tretwiderstand durch den Motor. Bald wird auch eine Akku-Abdeckung, um die Rahmenlücke , wenn man ohne Akku fährt. verfügbar sein.

Die Daten

Rahmen
T700 Carbon Fiber Asymmetric frame
Drop In bearing system with tapered headset
Internal cable routing
Italian thread BB
Flatback profiles
Frontal seat clamp, integrated and aerodynamic
Max Tyre 700 x 28

Antrieb
Fazua Evation System
Max nominal Power: 250 Watt
Max Power: 400 W
Max Torque: 60 Nm
Battery energy: 252 Wh
Weight: 4,7 Kg
Max Speed with assistance: 25 Km/h

Bremsen
RAD System Disk Brake
Front Thru-Axle 100 x 12 mm Shimano
Rear Thru-Axle 142 x 12 mm
Shimano Disk Flat Mount 160mm

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen

Cicli Pinarello SRL
Viale della Repubblica, 12
31020 Villorba
Italien

E-Mail: info@pinarello.com
Internet: pinarello.com

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Viking Tour Norwegen (NOR, 21.07.)
  • Granfondo San Gottardo (SUI, 22.07.)