25.04.2018: Fribourg - Delémont (166,0 km)

Live-Ticker Tour de Romandie, 1. Etappe

83 km
166 km
 

Costa
 

Colbrelli
 

Fraile
Stand: 19:18
17:46 h
So viel von der Tour de Romandie von heute. Morgen geht es hier weiter, wie gewohnt ab 16 Uhr. Morgen dann mit weniger Höhenmetern und einem eigentlich klaren Fall für die Sprinter.
17:43 h
Hier gibts wie immer die erste Ergebnismeldung und später einen ausführlichen Rennbericht. Fraile ringt Colbrelli im Sprint nieder | radsport-news.com
17:36 h
Und Roglic hat dann tatsächlich die Gesamtführung inne, vor dem zeitgleichen Rohan Dennis.
17:35 h
Molard wurde Vierter, Fünfter Gorka Izagirre. Egan Bernal, Pierre Latour, Xandro Meurisse, Merhawi Kudus und Eros Capecchi belegen die Plätze.
17:30 h
In der Gesamtführung müsste jetzt Roglic vorne sein.
17:29 h
4:03:42 Stunden die Siegzeit. Dahinter Colbrelli und Rui Costa.
17:29 h
Und Fraile setzt sich durch!
17:29 h
Und dann ist Molard gestellt. Colbrelli und Omar Fraile (Astana) ziehen vorbei und sprinten um den Sieg!
17:27 h
1000 Meter noch.
17:27 h
Und jetzt gibt es hier mehrere Angriffe. Rudy Molard ist das gerade.
17:25 h
2000 Meter vor ist er gestellt!
17:24 h
Zehn Sekunden hat Gougeard noch.
17:23 h
3 Kilometer noch und Gougeard ist weiter alleine vorne.
17:22 h
Während auch Buchmann wieder gestellt ist, will Gougeaerd einfach nicht aufgeben. Sechs Kilometer noch.
17:20 h
Minnaard und Martin sind gestellt Gougeard und Buchmann weiter vorne, aber das ist nicht viel.
17:18 h
Martin ist jetzt bei den beiden Ausreißern, kommt aber nicht weg. Buchmann fährt von hinten ran.
17:17 h
Und jetzt geht Daniel Martin, gleich mal eine große Lücke. Und Emanuel Buchmann kontert.
17:16 h
Halbe Minute, 11 Kilometer. Und Astana attackiert hinten. Dann wird es also doch nicht reichen.
17:13 h
Gougeard und Minnaard sind jetzt in der Gegensteigung.
17:12 h
Bahrain und LottoNL sind die Teams, die hinten Gas geben.
17:11 h
50 Sekunden, 14 Kilometer. Das wird eng.
17:07 h
Die Ausreißer um de Gendt sind übrigens auch wieder gestellt.
17:07 h
Allerdings ist der Vorsprung weiter geschrumpft, nur noch eine gute Minute.
17:06 h
Minnaard und Gougeard sind oben angekommen, Minnaard die Punkte wieder eingestrichen.
17:05 h
LottoNL, Sky und Emirates machen hinten jetzt Dampf. Die Gruppe schon ziemlich geschrumpft.
17:02 h
Während die beiden Ausreißer 20 Kilometer vor dem Ziel ihren Vorsprung jetzt konstant bei 1:30 Minuten halten können, muss Matthews jetzt hinten abreißen lassen.
17:01 h
Steven Kruijswijk und Primoz Roglic (beide LottoNL) sind jetzt an der Spitze des Hauptfeldes.
17:00 h
Pavel Sivakov (Sky) und Lucas Hamilton (Mitchelton) sind bei De Gendt.
16:59 h
Aufgrund der Tempoverschärfung fallen jetzt auch viele Fahrer aus dem Hauptfeld raus.
16:58 h
Aus dem Halbfeld löst sich jetzt eine kleine Gruppe, unter anderem mit Thomas de Gendt (Lotto Soudal).
16:57 h
Und plötzlich waren es nur noch Gougeard und Minnaard, die jetzt um den Sieg fahren. Aber es sind nur noch anderthalb Minuten. Das wird nicht reichen.
16:56 h
Duchesne erwischt es jetzt auch.
16:56 h
Während Gougeard vorne das Tempo anzieht, müssen Mertz und Clarke abreißen lassen.
16:54 h
Jetzt sinkt der Rückstand aber rapide. 2:20 Minuten nur noch. Und es sind noch sechs Kilometer bis zum Gipfel bei maximal neun Pronzent Steigung.
16:52 h
Nach dem Zwischensprint geht es nun also wieder bergauf. Zum letzten Mal.
16:51 h
Matteo Bono von Emirates unterstützt nun Sunweb. 2:40 Minuten Rückstand sind da zu sehen.
16:50 h
25 Kilometer vor dem Ziel der zweite Zwischensprint, der wieder von Clarke gewonnen wird.
16:48 h
Auch in der Ebene ist es nach wie vor nur Sunweb, das Tempo macht.
16:47 h
Jetzt sind es wieder drei Minuten Vorsprung für die Führenden. Bei noch 26 Kilometern zu fahren.
16:44 h
Da war die Zieldurchfahrt - beim nächsten mal zählt`s!
16:39 h
In der Abfahrt ist der Vorsprung der Ausreißer wieder auf dreieinhalb Minuten angewachsen. Bei nur noch 30 Kilometer bis ins Ziel wird es langsam eng für die Verfolger, wollen diese um den Tagessieg mitfahren.
16:33 h
37 Kilometer noch bis ins Ziel. In acht Kilometern wird zum zweiten mal die Zielpassage in Delemont passiert, danach geht es sozusagen auf die letzte Runde.
16:29 h
Das Wetter heute lässt sich wieder sehen. Ein Sonne-Wolken-Mix bei 20 Grad und - wenn wir nicht gerade auf den Gipfeln sind - wenig Wind.
16:26 h
In der Abfahrt vom Le Sommet bleibt es aber erstmal dabei, dass sich Sunweb kümmert, die fünf Ausreißer, die direkt nach dem Start weggefahren sind, wieder zu stellen.
16:24 h
Ansonsten könnte sich Team Bahrain eventuell noch mit einspannen. Sonny Colbrelli könnte ebenfalls für einen Zielsprint in Frage kommen.
16:23 h
Blick ins Hauptfeld. 3:35 Minuten hat das Feld nur noch Rückstand. Dabei macht alleine Sunweb für den Gelben Matthews Tempo. Weitere mögliche Interessenten wären Quick Step mit ihren beiden Sprinten Elia Viviani, der allerdings schon zurückgefallen ist, und Fernando Gaviria. Movistar hätte für Jose Rojas fahren können, hätte dieser das Rennen nicht aufgeben müssen.
16:20 h
Der Vollständigkeit halber auch die Wertung der Sprintwertung in Reconvilier, da holte sich Clarke die zu vergebenen 15 Punkte vor Minnaard (10) und Mertz (6).
16:18 h
Gerade hat sich innaard auch die Punkte am Le Sommet gesichert, wieder acht, womit er nun also auch definitiv als erste Träger des Bergtrikots feststeht.
16:17 h
Zwei Bergwertungen und eine Sprintwertung haben die Fahrer bereits hinter sich. Lignières, einen Anstieg der zweiten Kategorie, Minnaard hat sich diese genauso gesichert wie danach den Anstieg der dritten Kategorie am Col de Pierre Pertuis. 13 Punkte für die Bergwertung macht das insgesamt, das Trikot würde er sich gerne sichern.
16:12 h
50 Kilometer jetzt noch bis ins Ziel, das Hauptfeld erhöht das Tempo. Samuel Dumolin oder Silvan Dillier müssen da jetzt gerade abreißen lassen, als es bergauf geht. Ein Zeichen dafür, dass hinten jetzt das Tempo erhöht wird. Das zeigt auch der Abstand, der jetzt ab vier Minuten liegt.
16:10 h
Aktuell befindet sich die Spitze in der Anfahrt zum dritten Berg, dem Le Sommet. Dieser Anstieg wird später noch mal gefahren, denn hier hat der Streckenplaner eine Zusatzrunde eingebaut. Erst danach geht es ins Ziel.
16:08 h
Dem Feld voraus fährt eine fünf Fahrer starke Gruppe. Dabei sind Alexis Gougeard (Ag2r), Remy Mertz (Lotto Soudal), Antoine Duchesne (FDJ), William Clarke (EF) und MArco Minnaard (Wanty).Sie haben noch knapp fünf Minuten Vorsprung vor einem großen Hauptfeld.
16:06 h
Wir gehen live rein. Herzlich willkommen noch mal an alle Leser. Rund 100 Kilometer sind absolviert, zwei Bergwertungen gemeistert. 60 Kilometer sind es noch bis ins Ziel.
14:32 h
Gestartet sind die Fahrer, 132 sind es noch, nachdem Matthias Brändle beim Warmfahren für den gestrigen Prolog gestürzt war, 13:20 Uhr, zwischen 17.15 Uhr und 17.30 Uhr ist mit der Zieldurchfahrt zu rechnen. Wir sind hier wieder ab 16 Uhr live dabei. Bis dahin.
14:30 h
Im Profil stehen drei Berge der zweiten Kategorie und einer der dritten. Nach dem letzten Zweier gibt es, unterbrochen von einer kurzen Gegensteigung, eine lange Abfahrt ins Tal. Vielleicht also etwas für Ausreißer, falls sich die Favoriten heute noch zurückhalten. Bei gemächlicher Fahrt hat vielleicht sogar Matthews die Chance, vorne mit anzukommen.
14:26 h
Nach dem gestrigen Prolog und dem Sieg von Michael Matthews geht es heute auf die 1. Etappe bei der Tour de Romandie. Gestartet wird im gestrigen Etappenort Fribourg. 166 Kilometer später wird in Delémont gefinisht.
STRECKENINFORMATION
Gesamtlänge 166 km
Start 16:00 h
Ankunft ca. 17:30 h
Strecke gefahren 166 km
Strecke zum Ziel 0 km
Bergwertungen 4
Sprintwertungen 2
WERTUNGEN

Tageswertung

1. Fraile 4:03:42
2. Colbrelli s.t.
3. Costa s.t.
4. Molard s.t.
5. G. Izagirre s.t.
6. Bernal s.t.
7. Latour
8. Meurisse s.t.
9. udus s.t.
10. Capecchi s.t.

Gesamtwertung

1. Roglic 4:09:16
2. Dennis s.t.
3. Thomas +0:04
4. Rosa +0:05
5. Latour s.t.
6. Izagirre +:08
7. Bernal +:10
8. Castroviejo s.t.
9. Rolland s.t.
10. Porte +:13

Bergwertung

1 Minnaard 29 Punkte