10. August - Dresden - 63 km, 105 km - mit 9 ehemaligen Siegern der Sachsen-Tour

Velorace Dresden: Olaf Ludwig und Bert Grabsch sind dabei

Foto zu dem Text "Velorace Dresden: Olaf Ludwig und Bert Grabsch sind dabei "
| Foto: Velorace Dresden

22.07.2014  |  (Ra, bk) - Zum zweiten Mal startet am 10. August das Dresdner Jedermann-Rennen am Terrassenufer unter dem Namen "Škoda Velorace". Der Wettbewerb gehörte einst zur "Sachsen-Tour International" der UCI-Europe-Tour. Seit dem vergangenen Jahr ist das Rennen eine eigenständige Veranstaltung.

Als kleine Hommage an frühere Zeiten, und weil die Sachsen-Tour 2014 ihren 30. Geburtstag gefeiert hätte, fahren am 10. August zur Feier des Tages insgesamt neun ehemalige Sachsen-Tour-Profis in einem eigenen Team im Peloton des Jedermann-Rennens.

„Für unser Geburtstags-VIP-Team haben sich u.a. die ehemaligen Sachsen-Tour-Sieger Jörn Reuß, Thomas Liese, Bert Grabsch, Olaf Ludwig, Sebastian Siedler, Dirk Meier, Achmed Wolke und Jürgen Werner angemeldet“, sagt Wolfgang Friedemann, Vizepräsident Sport des veranstaltenden Vereins "Internationale Sachsen-Tour des Radrennsports".

Drei Distanzen stehen den Hobby-Radlern zur Verfügung, auf einer abgesperrten 20-Kilometer-Runde durch Dresden. Die ambitionierten Sportler, die Punkte im "German Cycling Cup" sammeln, können zwischen 60 Kilometern (drei Runden) und 100 Kilometern (fünf Runden) wählen.

Die "Schnupper-Distanz" der „Dresdner Runde“ über 20 Kilometer ist speziell für Radsport-Anfänger konzipiert, aber auch für jene, die sich mal aus purer Lust an der Freude in den Sattel schwingen wollen.

„Die Schnupperrunde haben wir als Kennenlern-Angebot eingerichtet, weil viele einfach so mal mitfahren wollen“, erläutert Friedemann. „Das Besondere dabei ist, dass man hier Wettkampf-Atmosphäre erlebt, aber gleichzeitig völlig ohne Druck mitradeln kann."

Dennoch könne am Ende jeder seine Zeit und die Wertung einsehen, oder sogar auf dem Sieger-Treppchen stehen, so Friedemann weiter: "Mitfahren kann also wirklich jeder, der Lust hat, und über ein funktionstüchtiges Fahrrad verfügt.“

Start und Ziel des Velorace Dresden sind in unmittelbarer Nähe zum Dresdener Zwinger, dem Theaterplatz an der Semper-Oper und dem Dresdner Schloss. Das Rennen gilt als der "Kultur-City-Kurs" Deutschlands, denn außerdem führt er vorbei an den drei Elb-Schlössern, und über die spektakulär gelegene neue Waldschlösschen-Brücke.

Bereits am Tag vor dem Rennen öffnet am 9. August auf dem Theaterplatz das Event-Areal zum „Wernesgrüner Opening“, mit Angeboten rund um den Radsport, und Bewegung für Kinder und Erwachsene.

Dazu gehört auch die „Sachsentour für Kids“, ein "Fette-Reifen-Rennen" für Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren. Zudem begrüßen die Organisatoren die Radfahrer der 31. "Tour der Hoffnung", einem karikativen Projekt für leukämie- und krebskranke Kinder, die die letzte Etappe in Dresden beenden.

Online-Meldeschluss ist übrigens bereits in fünf Tagen, am 27. Juli um 24 Uhr (Anmeldung unter dem Link hier unten). Kurzentschlossene können sich auch am Veranstaltungs-Wochenende auf dem Theaterplatz nachmelden.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine