9. Juli - 224 km, 3300 hm; 130 km, 930 hm; 85 km, 690 hm - Anmeldung läuft

Rad-Marathon Tannheimer Tal: Über Deutschlands höchste Passstraße

Foto zu dem Text "Rad-Marathon Tannheimer Tal: Über Deutschlands höchste Passstraße"
| Foto: Tourismusverband Tannheimer Tal/ Marco Felgenhauer

23.02.2017  |  (rsn) - Zum neunten Mal geht am Sonntag, 9. Juli, in Tannheim im gleichnamigen Allgäuer Tal der große Rennrad-Marathon von der Bühne. Wie jedes Jahr dabei, auch im umfangreichen Rahmenprogramm, sind die Ex-Profis Marcel Wüst und Gerrit Glomser.

Zur Auswahl stehen drei Distanzen: für Marathon-Einsteiger die 130 Kilometer mit 930 Höhenmetern, und für echte Langstrecken-Kämpfer die 224 Kilometer mit 3300 Höhenmetern. Die Online-Anmeldung für beide Rennen ist seit kurzem freigeschaltet (Link siehe unten).

Das Rahmenprogramm beginnt schon am Montag, 3. Juli; unter anderem gibt's täglich bis Samstag das "Einradeln" mit Gerrit Glomser und Marcel Wüst, auf Runden von 57 bis 150 Kilometern.

Wer sich besonders gründlich vorbereiten mag: In den Pfingst-Ferien findet von 3. bis 10. Juni täglich eine Trainings-Ausfahrt mit Marcel Wüst und diversen Lokal-Matadoren statt. Die Runden sind zwischen drei und sieben Stunden lang, und werden in drei Leistungsgruppen durchgeführt.

Die Strecken:

Die 85-km-Runde führt durchs Lechtal, über den Gaicht-Pass (1093 m) bis zur Wende in Martinau, dann zurück. Übrigens: Es besteht die Möglichkeit, sich noch während des Rennens für die 130 km zu entscheiden: Am Wendepunkt einfach weiter geradeaus fahren.

Die 130-Kilometer-Strecke ist mit einem Höhenunterschied von 930 Metern auch für Marathon-Einsteiger gut zu meistern. Von Tannheim geht's über Grän ins Allgäu, weiter von Reutte ins Lechtal, bis zum "Wendepunkt" nach Holzgau. Dann am Fluß Lech zurück bis Weißenbach, wo mit dem Gaicht-Pass der längste durchgehende Anstieg ansteht.

Knackig in jeder Hinsicht ist die Langdistanz über 224 Kilometer, mit 3300 Höhenmetern - und dem Riedberg-Pass, mit 1420 m Höhe Deutschlands höchste Passstraße, und mit Steigungen bis zu 16 Prozent auch eine der steilsten.

Die Streckenführung:
Tannheim - Grän - Tannheim - Zöblen - Schattwald - Oberjoch - Jungholz - Wertach - Oy-Mittelberg - Petersthal - Kranzegg - Immenstadt - Bihlerdorf - Ofterschwang - Bolsterlang - Obermaiselstein - Riedberg-Pass - Hittisau - Egg - Mellau - Schoppernau - Schröcken - Hochtannberg-Pass - Warth - Steeg - Holzgau - Elbigenalp - Elmen - Weißenbach - Gaicht-Pass - Nesselwängle - Haldensee - Tannheim

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine